Mehr Sehenswertes in der Fränkischen Schweiz | Urlaub in Franken
Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Über Google+ teilen!

Tanzlinden, Fachwerkhäuser und mehr

Neben Burgen, Höhlen und Osterbrunnen warten in der Fränkischen Schweiz noch viele weitere Sehenswürdigkeiten auf Sie.

Neben Burgen, Höhlen, Kirchen und Osterbrunnen warten in der Fränkischen Schweiz noch viele weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf Sie. Besuchen Sie unsere traditionellen Kirchweihen und Tanzlindenfeste oder entdecken Sie die Mühlen und Fachwerkhäuser der Urlaubsregion.

Die jahrhundertealte Tradition der Tanzlinde wird in Franken auch heute noch gepflegt. Was Tanzlinden überhaupt sind? Um die Bäume herum befindet sich ein Gerüst mit Geländer und Plattform; dabei tragen die Äste scheinbar das Gerüst, auf dessen Plattform dann getanzt wird. Ein etwa 31 Kilometer langer Radrundweg verbindet die einzigen drei Tanzlinden in Franken, auf denen immer noch zur Kirchweih getanzt wird – in Limmersdorf bei Thurnau, in Peesten bei Kasendorf und in Langenstadt bei Neudrossenfeld. Wenn Sie nicht nur gerne Fahrrad fahren, sondern auch etwas über die Geschichte und Kultur der Tanzlinden erfahren möchten, besuchen Sie außerdem das Deutsche Tanzlindenmuseum in Limmersdorf. Auch ein Abstecher zu den Tanzlinden in Spies, Wichsenstein, Hetzles, Kersbach und Effeltrich lohnt sich. Hier finden zwar keine Tanzfeste mehr statt, aber wer weiß? Vielleicht zeigen die Bäume genau dann ihre nachgesagten magischen Kräfte und unterstützen Ihr Liebesglück oder Ihre Gesundheit.

Zwischen Ende April und Anfang Dezember finden viele weitere Kirchweihfeste in beinahe jedem Dorf der Fränkischen Schweiz statt. Die Kirchweihen, vor Ort auch „Kerwa“ genannt, werden traditionell von Donnerstag bis Dienstag im Dorfgasthaus, im Festzelt oder im Vereinshaus gefeiert. Bei Blas- und Rockmusik, mit einem Festumzug, Schaustellerbetrieb, Markttreiben und regionalen Köstlichkeiten geht es immer gesellig zu. Die Limmersdorfer Lindenkirchweih wurde sogar zum "Immateriellen Kulturerbe" ernannt. Feiern Sie einfach mit!

Entdecken Sie außerdem die typisch fränkischen Fachwerkhäuser und die romantische Mühlenlandschaft, für die die Region zwischen Bamberg, Nürnberg und Bayreuth bekannt ist. Um die Backtradition und somit die gesamte regionale Kulturlandschaft hautnah zu erleben, empfehlen wir Ihnen eine Mühlenwanderung. Von Obertrubach führt beispielsweise der Trubachtal-Wanderweg bis nach Pretzfeld an 19 Mühlen vorbei; hier kann man auf den Pfaden des Müllerhandwerks wandeln und sich über die Bedeutung der Mühlen für die Region informieren. Auch der romantische Mühlenwanderweg bei Plankenfels oder der Mühlenweg entlang der Püttlach sind eine Reise wert.

Ruhe und Entspannung finden Sie in den Park- und Gartenanlagen der Schlösser in der Fränkischen Schweiz. Traumhafte Aussichten erleben Sie beim Besuch unserer Aussichtspunkte- und Türme, die Ihnen einen unvergesslichen Blick über die tiefen Täler und weiten Landschaften der Region geben.

Sichern Sie sich am besten gleich hier die Erlebnis-Card, mit der Sie sich Eintrittsgelder oder Benutzungsgebühren in Höhe von mindestens zehn Prozent des Normalpreises bei vielen Sehenswürdigkeiten der Region sparen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den weiteren Brauchtümern, Attraktionen und mehr.