Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Höhle | Geotop

Felsenloch

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

Besonders geeignet für:

Gruppen

Fundort von Schmuck, Geschirr und Scherben aus der Bronzezeit sowie Knochenresten von 49 Menschen.

Das Felsenloch, eine Schachthöhle, wurde 1967/68 durch die „Forschungsgruppe Höhlen und Karst Franken e.V.“ unter Anleitung von R. A. Maier vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege archäologisch untersucht. Die ältesten Funde stammen aus der Frühen Bronzezeit (1800-1600 v. Chr.). In zwei jüngeren Schichtpaketen barg man Skelettreste von 49 Menschen, darunter Männer, Frauen und Kinder.

Außerdem fanden sich Keramikgefäße und Bronzeschmuck aus der Spätbronzezeit, der sog. Urnenfelderkultur (ca.1000- 800 v. Chr.) als auch aus der Eisenzeit, d.h. Der Späthallstatt-/ Frühlatènekultur ( ca. 600-400 v. Chr.). Zum Bronzeschmuck gehören zwei Ringe eines Kopfschmucks (sog. Schläfenringe), vier Armringe mit Knotenverzierung, zwei Ohrringe und ein großer, massiver Bronzering, vielleicht ein Hals- oder Kopfring. Amulettcharakter besitzt eine dreifach gelochte Scheibe aus Keramik, die solche aus Schädelkalotten nachahmt. Auffallend ist, dass vor allem Kinder Armringe oder einen großen Ring trugen.

Während R. A. Maier das Felsenloch als Opferplatz interpretierte, tendiert man heute dazu, hier einen Bestattungsort der Spätbronzezeit sowie der Eisenzeit zu sehen. Im Unterschied zu Gräberfeldern aus diesen Zeiten fällt in der Höhle der hohe Anteil von Kleinkindern auf, den besonders gefährdeten Personen in vorgeschichtlichen Zeiten. Dies spricht für einen Bestattungsort von kleinen Siedlergemeinschaften der Spätbronze- sowie Eisenzeit. Weshalb bestimmte Siedlergemeinschaften oder Personengruppen zu bestimmten Zeiten Höhlen als Bestattungsplätze wählten und nicht wie ansonsten üblich, auf Gräberfeldern ihre Toten bestatteten, entzieht sich aber noch unserer Kenntnis.

(Text: Norbert Graf)

Öffnungszeiten

ganzjährig zugänglich

Preisinfos

Preise

Kontakt

Betreiber

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

www.plech.de


Simone Schmidt

Ansprechpartner

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

tourismus@plech.de

www.plech.de

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

www.plech.de

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen ...

ca. 2,0 km entfernt

Restaurant

geschlossen (öffnet 11:30 Uhr)

91287 Plech, Hauptstr. 9

Landgasthof Zur Traube

...genießen!

ca. 2,2 km entfernt

Restaurant

91287 Plech, Bernheck 38, Bernheck

Restaurant im Ferienhotel Veldensteiner Forst

Vegetarisch, International

ca. 6,9 km entfernt

Gastro

91282 Betzenstein, Schlossstraße 5

Gasthaus "Betzenstube"

Weitere Tipps in der Nähe

Das Deutsche Kameramuseum in Plech – im Dezember 2011 eröffnet und Pfingsten 2012 eingeweiht – ist ein gutes Beispiel für erfolgreiches ehrenamtliches Engagement. 

ca. 1,7 km entfernt

Museum

geschlossen

91287 Plech, Schulstr. 8

Deutsches Kameramuseum

An- und Verkauf rund um Kameras und Fotografie.

ca. 1,7 km entfernt

Veranstaltung

91287 Plech, Schulstraße 8

5. Plecher Foto- und Filmbörse

So., 12.06.2022

Ein interessanter, abwechslungsreicher Rundwanderweg durch Wald und Wiesengründe, mit einer Schutzhütte, mehreren Ruhebänken und Rastplätzen.

ca. 1,9 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Der Plecher Höhlenweg

4:15 h 318 hm 318 hm 13,0 km mittel

Kutschfahrten ab Bernheck bei Plech.

ca. 2,0 km entfernt

Ausflug

91287 Plech, Bernheck 44, Bernheck

Kutschfahrten bei Plech

Der Osterbrunnen in Plech neben der Pfarrkirche

ca. 2,0 km entfernt

91287 Plech, Hauptstr. 15

Osterbrunnen in Plech

Natur – Kultur – Erlebnis

ca. 2,0 km entfernt

Ort

91287 Plech, Hauptstr. 15

Plech

1314 Einwohner

Geschichte * Natur * Wandern 

ca. 2,0 km entfernt

Wander-Tour

Plech

KulturLandschaftsweg Plech

2:30 h 291 hm 292 hm 8,7 km leicht

Kultur und Natur in stimmungsvollem Zusammenklang. Die drei besonderen Kirchen und das Naturdenkmal Kuckucksloch machen die Wanderung kurzweilig.

ca. 2,0 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Kirchenrundweg

2:15 h 162 hm 162 hm 7,4 km leicht

Rund um den Gottvaterberg - Barrierefreier Rundweg

ca. 2,0 km entfernt

Barrierefreie Tour

Plech

Aktiv- und Entdeckerpfad Plech

0:30 h 21 hm 16 hm 1,3 km sehr leicht

Sehr abwechslungsreiche Tour mit einigen Steigungen und vielen Aussichtsmöglichkeiten

ca. 2,1 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Plecher Bergtour

2:45 h 79 hm 5 hm 9,7 km leicht

Den Veldensteiner Forst mit seinen Naturdenkmälern erkunden.

ca. 2,3 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Erzweg-Rundwanderung

3:17 h 207 hm 213 hm 13,2 km leicht

Die Erzweg-Schlaufe ist geprägt von der Kuppenalb, von Karsttälern, Felsen, Höhlen und später vom Wald des Veldensteiner Forsts.

ca. 4,6 km entfernt

Wander-Tour

Neuhaus an der Pegnitz

Plecher Schlaufe

7:45 h 443 hm 452 hm 25,3 km mittel

10 Routen // Höhe: 6-11 m // Ausrichtung: West // Vegetation: ja

ca. 5,3 km entfernt

Kletterfels

91282 Betzenstein, Riegelstein

Riegelstein - Liliput

Das könnte Dir auch gefallen

Die Höhlenruine wurde bereits im 18. Jahrhundert vom Uttenreuther Pfarrer Esper entdeckt.

Höhle | Geotop

91327 Gößweinstein, Leutzdorf, Leutzdorf

Esperhöhle

Ihre wissenschaftliche Entdeckung verdankt die Jungfernhöhle indirekt verschiedenen Sagen, die von alters her in der Gegend erzählt werden und von drei Jungfern handeln, die in dieser Höhle einst gewohnt haben sollen. Merkwürdigerweise besitzen sie dieser Sage nach keine Köpfe, und eine Erzählung berichtet sogar, sie seien dort umgebracht worden...   

Höhle | Geotop | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

96123 Litzendorf, Ortsverbindungsstraße Tiefenellern-Herzogenreuth

Jungfernhöhle Tiefenellern

Höhle oder Burg?Die Höhlenruine Riesenburg

Höhle | Geotop | Landform | Denkmal

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Riesenburg, Engelhardsberg

Riesenburg

Im Norden von Bärnfels finden wir den großen und kleinen Naboleon, ein Dolomitkoloss mit zahlreichen Rissen und kleinen Höhlen.Die größte Höhle in diesem Massiv ist die Reibertshöhle mit 35 m. Länge. 

Höhle

91286 Obertrubach, Bärnfels-Dorfstraße

Reibertshöhle Bärnfels

Die Sophienhöhle zählt zu den schönsten, noch aktiven Tropfsteinhöhlen im süddeutschen Raum. Bei den täglich stattfinden Führungen werden Sie wie in einem unterirdischen Palast empfangen.

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

geschlossen

95491 Ahorntal, Rabenstein 33

Sophienhöhle bei Burg Rabenstein

Das Naturdenkmal Frauenhöhle liegt nördlich der Burg Egloffstein.

Höhle

91349 Egloffstein, Felsenkellerstr. 20

Frauenhöhle

Besuchen Sie eine der schönsten Tropfsteingaleriehöhlen Deutschlands. Das einmalige Höhlenklima in der Erlebniswelt unter der Erde und die beeindruckenden Tropfsteine sind ein Erlebnis für die ganze Familie! 

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

91346 Wiesenttal-Streitberg, Schauertal, Streitberg

Binghöhle Streitberg

Das Quackenschloss ist eine Höhlenruine, deren Reste zu einem sehr hoch gelegenen (505 m) und damit sehr altem Höhlensystem gehören.

Höhle

jetzt geöffnet (bis 23:45 Uhr)

91346 Wiesenttal-Engelhardsberg, Engelhardsberg

Quackenschloss

Erkunden Sie die Sinterstufen im Lillachtal

Geotop | Landform

91367 Weißenohe, Lillachtal

Lillachtal

Besuchen Sie eine der schönsten und größten Tropfsteinhöhlen Bayerns. Die unterirdische Wunderwelt der Teufelshöhle liegt inmitten des Naturparks Fränkische Schweiz - Frankenjura und ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Region.

Höhle | Geotop | Führung/Sightseeing

geschlossen

91278 Pottenstein, Schüttersmühle 5

Teufelshöhle Pottenstein

Die Oswaldhöhle im

Höhle

91346 Wiesenttal-Muggendorf, Muggendorf

Oswaldhöhle

Das kleine Dorf Tüchersfeld wird von einer imposanten Felsburg beherrscht.

Geotop

91278 Pottenstein, Tüchersfeld

Felsburg Tüchersfeld

Markante Felstürme am Westrand des Walberlas

Geotop

91356 Kirchehrenbach, Walberla

Steinerne Frau am Walberla

Der Hohlenstein oder Höllenstein ist zu erreichen über den Wanderweg roter Ring und hat eine mächtige Durchgangshöhle.Einstieg ist der Parkplatz gegenüber Kletter-Infozentrum.

Höhle | Landform | Aussichtspunkt/-turm

91286 Obertrubach, am Wanderweg roter Ring

Höllenstein

Die Hohle Kirche ist eine Durchgangshöhle. Zu erreichen ist sie über den Zugang zum Burggraf oder auf dem Wanderweg grüner Ring um Untertrubach.Von der Hohlen Kirche hat man einen fantastischen Blick in das untere Trubachtal.
Der Druidenhain bei Wohlmannsgesees, ein Waldstück in dem tausend Tonnen schwere bemooste Felsbrocken zu finden sind. Seit langem ist man sich nicht einig darüber, ob es sich um eine vorgeschichtliche Kultstätte handelt oder nicht.

Geotop | Wanderung | Landform | Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude

geschlossen (öffnet 08:00 Uhr)

91346 Wiesenttal, Wohlmannsgesees

Druidenhain

Der Blechstein hatte schon in vorgeschichtlicher Zeit eine Bedeutung. In früheren Zeiten war dieser

Landform

91286 Obertrubach, Trubachtalstr.

Blechstein oder Eldorado

Der Zehnerstein befindet sich gegenüber des Sportplatzes Wolfsberg.Auf dem Felsen wurde ein Symbol für den Klettersport angebracht, ein Haken, der die Sicherheit im Klettersport erhöhte.Es handelt sich um eine überdimensionale Nachbildung von einem

Landform

91286 Obertrubach, Wolfsberg

Zehnerstein

Tief eingeschnittene, von hohen Felsen gesäumte romantische Täler gehören zum besonderen landschaftlichen Reiz unserer Fränkischen Schweiz. Eines der schönsten ist das Klumpertal.Tief eingeschnittene, von hohen Felsen gesäumte romantische Täler gehören zum besonderen landschaftlichen Reiz unserer Fränkischen Schweiz. Eines der schönsten ist das Klumpertal.

Landform

91278 Pottenstein, Schüttersmühle

Felsengarten Klumpertal

Die Tanzlinde in Langenstadt bei Neudrossenfeld steht inmitten eines Rondells aus acht Sandsteinsäulen, die am Boden durch eine Steinbank verbunden sind. 
Die Trubachquelle ist eine Karstquelle. In früheren Nachweisen war die Quelle im sog. Heidegründlein, oberhalb der Kirche erwähnt. 
Der Spielplatz befindet sich auf dem Weg vom Hauptort Richtung Brunnleite rechter Hand auf halber Höhe der abfallenden Straße.
Besuchen Sie das Bayerische Fledermaus-Zentrum Schloss Thurn. Das besondere Ambiente, die Möglichkeit zu Interaktionen und der Multimediaraum machen Ihren Besuch zu einem Erlebnis!
Wildgehege, Waldspielplatz, Schautafeln u.v.m.

Naturinformation

91257 Pegnitz, Forsthaus Hufeisen 1

Infopunkt im Veldensteiner Forst

14 Routen // Höhe: 8-18 m // Ausrichtung: verschieden // Vegetation: ja

Kletterfels

91278 Pottenstein, Leienfels

Leienfelser Pfeiler

13 Routen // Höhe: 25-35 m // Ausrichtung: Süd // Vegetation: ja

Kletterfels

91327 Gößweinstein, Morschreuth

Röthelfels - Daniel

11 Routen // Höhe: 20 m // Ausrichtung: verschieden // Vegetation: teilweise

Kletterfels

96142 Hollfeld, Krögelstein

Säukirchner Turm

10 Routen // Höhe: 6-11 m // Ausrichtung: West // Vegetation: ja

Kletterfels

91282 Betzenstein, Riegelstein

Riegelstein - Liliput

19 Routen // Höhe: 15 m // Ausrichtung: Nord // Vegetation: teilweise

Kletterfels

91320 Ebermannstadt, Burggaillenreuth

Schlosszwergwand

16 Routen // Höhe: 12-15 m // Ausrichtung: Süd // Vegetation: ja

Kletterfels

91327 Gößweinstein, Breitenberg

Breitenberg Südwand

8 Routen // Höhe: 8-10 m // Ausrichtung: Südost // Vegetation: ja

Kletterfels

91355 Hiltpoltstein, Hexenküche

Hexenküche - Hallo Muggels

9 Routen // Höhe: 10-14 m // Ausrichtung: verschieden // Vegetation: ja

Kletterfels

95515 Plankenfels, Kaupersberg

Truppachwand

14 Routen // Höhe: 12-25 m // Ausrichtung: Südwest // Vegetation: teilweise
8 Routen // Höhe: 10-15 m // Ausrichtung: Nordwest // Vegetation: ja

Kletterfels

91332 Heiligenstadt, Reckendorf

Hoher Stein - Tapferer Recke

Informationen zum traditionellen Obstanbau in der Fränkischen Schweiz.

Naturinformation

91282 Betzenstein, Stierberg

Infopunkt Stierberg

Umfangreiches Informationsmaterial zum Naturpark Fränkische Schweiz - Frankenjura.
In Limmersorf bei Thurnau können Sie die älteste Tanzlinde Oberfrankens bestaunen. Sie ist bereits über 300 Jahre alt. Seit 1729 wird ununterbrochen zur Lindenkirchweih Ende August auf ihr getanzt.
Die Umweltstation Lias-Grube Unterstürmig ist eine Informations- und Bildungsstätte für die regionale Umweltbildung. Besondere Schwerpunkte sind Umweltpädagogik für Kinder und Jugendliche sowie die spielerisch - kreative Aneignung von ökologischem Grundwissen.

Naturinformation

91330 Eggolsheim, Liasgrube 1, Unterstürmig

Umweltstation Liasgrube

Naturpark-Infozentrum Fränkische Schweiz - Frankenjura … damit wir uns kennen lernen!

Sehenswürdigkeit/Historisches Gebäude | Museum | Naturinformation

geschlossen (öffnet 08:30 Uhr)

91346 Muggendorf, Bahnhof

Naturpark-Infozentrum

Aussichtspunkt und Kletterfels

Kletterfels | Aussichtspunkt/-turm

91327 Gößweinstein, Am Kreuzberg

Gernerfels

Bekannter Aussichtspunkt und Kletterfels

Kletterfels | Aussichtspunkt/-turm

91327 Gößweinstein, An der Martinswand

Martinswand

Das Kletter-Infozentrum (KIZ) - die Informationsstätte für Kletterer und solche, die es werden wollen!

Kletterschule | Naturinformation

91286 Obertrubach, An der St2260 Richtung Egloffstein

Kletter-Infozentrum Obertrubach

Rund um Creußen verläuft der Radweg 3 an der Rotmainquelle vorbei mit vielen Einkehrmöglichkeiten in traditionellen fränkischen Wirtshäusern.

Rad-Tour

Creußen

Creußen - Clumberg - Unternschreez

Sa., 03.12.2022

3:45 h 756 hm 762 hm 55,0 km sehr leicht

Der Radweg 2 führt durch die Fränkische Schweiz rund um Hollfeld an vielen kleinen Brauereiwirtshäusern vorbei. Ideal für Bierliebhaber!

Rad-Tour

Hollfeld

Brauereienradweg rund um Hollfeld

Sa., 02.07.2022

5:30 h 1017 hm 988 hm 76,0 km sehr leicht

Osterbrunnen in Oberngrub

91332 Heiligenstadt, Hauptstr. 21

Osterbrunnen in Oberngrub

Osterbrunnen in Waldau bei Neudrossenfeld

95512 Neudrossenfeld, Adam-Seiler-Straße 1

Osterbrunnen in Waldau/Neudrossenfeld