Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Wander-Tour

Highlights für kleine Höhlenforscher rund um Plech - Familientour in der Fränkischen Schweiz

1:54 h 248 hm 234 hm 7,7 km leicht

Velden

Karte wird geladen...

Bei dieser Tour heißt es Taschenlampe, Foto und Zeit einpacken. Zu entdecken gibt es nämlich eine ganze Schatzkiste an Abenteuern!

Etwas westlich von Neuhaus startet im kleinen Dorf Höfen unser Familienabendteuer zu den Höhlen bei Plech. Bei der Bahnfahrt durch das Pegnitztal könnt ihr Euch im Zug so richtig auf Euer Abenteuer einstimmen, bevor ihr mit der VGN Freizeitlinie 389 hoch hinauf in Richtung Plech fahrt! In Höfen beginnt dann Eure Tour zur kleinsten Stadt Frankens.

Beschreibung: Nach dem Busausstieg inmitten des Dorfes sind es ca. 200 m geradeaus (in Fahrtrichtung aus Neuhaus) zum Abzweig m.M. und RW „Neuhaus 5,3 km“. Hier laufen wir links und mit der Markierung für ca. 2,4 km bis zum Großen Rohenloch. Ein langgezogenes Dammwildgehege fällt uns links drüben hinter Blumenwiesen und Bauernhäusern auf. Das kurvige Teersträßchen führt leicht ansteigend durch den Ort. Wir folgen ihm bis nach dem Ortsendeschild und biegen erst nach dem Sportplatz m.M links ab.

Schön ist der Weg durch‘s Tal, zuweilen leuchten Sonnenblumen auf einem großen Feld. Am Wiesenende geht‘s in den Wald, die ersten Felsen tauchen auf. In diesem Gebiet gibt es besonders viele Höhlen, einige kann man gefahrlos mit kleinen Kindern besuchen. Nehmen Sie auf jeden Fall Stirn- oder Taschenlampen mit. Kurvig geht’s hinauf auf die Scheitelhöhe, hinter jeder Kurve ein neuer Blickwinkel. Oben ein Insektenhotel, eine Brotzeitbank und ein Waldameisenhaufen mit Infos. Eine Ansage für ungeduldige Kinder: Gut 600 m sind es bis noch zur ersten Höhle. Ein Stück bergab und vor dem Steilabstieg m.M. und Ww „Viehhofen“ links hinüber in den federnden Waldpfad am Hang.

Nach 200 m ist unsere Markierung , auffällig am Baum zu sehen und weißt schräg nach rechts oben. Das soll heißen: Nach rechts über die Wiese, nach Querung der Wiese halbrechts in den Wiesenpfad am Hang, der im Bogen bergab zu einem Pflasterweg führt. Auf dem Pflasterweg noch kurz bergab bis zum Ww „Höfen“ (dieser zeigt in Gegenrichtung). Das ist für uns das Zeichen, hier nach links auf dem Pfad steil hinaufzusteigen zum Eingang der (T)Raumhöhle. Ab hier folgen wir der Markierung.

Wieder hinunter zum Pflasterweg und m. M. nach links hinab. Der Pflasterweg endet nach gut 200 m. Nun mit Ww „Plech“ nach rechts in den wunderschönen Wiesenweg im langgetreckten Tal, von der Sonne verwöhnt. Eine Bank ist das Zeichen auf den versteckten Aufgang zum „Großen Rohenloch“ aufzupassen: Es geht, wenige Meter nach der Bank, auf der rechten Seite mit Ww „Rohenloch“ nach rechts und über einen kleinen Wurzelweg hinauf.

Zurück aus der Höhle den Wurzelweg wieder hinunter. Am nächsten Abzweig, nun zusätzlich m.M. und Ww „Saalburg Grotte 0,5 km“, nach rechts. Wieder geht’s auf einem schönen Wiesenpfad weiter durchs Vogelschutzgebiet. Nach knapp 300 m kommt nochmal ein Ww „Saalburg Grotte“ und gleich ein paar Meter danach, wenn die Markierungen und am Baum zu sehen sind, kann man schon hier (als Abkürzung) unbezeichnet auf dem Schleichpfad hinauf zum Eingang der Saalburg Grotte, leicht versteckt im großen Felsen.

Wieder hinunter geht’s m.M. nach schräg rechts unten und weiter auf unserem Wiesenpfad. Am Wiesenende, nach gut 300 m, folgen wir der Markierung geradeaus. Nach weiteren 150 m, kurz vor der Straße, biegen wir mit Ww „Plech“ nach links über eine kleine Holzbrücke ab.

Der Wiesenpfad steigt kurvig immer weiter an, die Markierung begleitet uns noch ca. 1,5 km. Rechts drüben blitzen der Kirchturm und die Häuser von Plech auf. Nach dem letzten Stück Steilanstieg geht’s auf die Himmelsliege, ein Waldsofa mit garantierten Himmelsblick! Danach sagt uns Pauli, das Eichhörnchen, wo es über dem Entdeckerpfad auf den Gottvaterberg und zur Kirche geht! Folgt ihn einfach.

Waldsofa Nach dem Waldsofa rechts. Wiesen, Felder, Hecken - ein aussichtsreicher Weg mit vielen wunderbaren Blicken nach Plech hinüber. Es geht um Kurven herum, mit weitem Blick in die hügelige Landschaft. Auch der Fernmeldeturm Riegelstein, nahe der Schermshöhe, blitzt hervor. An der Straße scheint Plech zum Greifen nahe, wir aber haben ja noch einige Highlights vor uns. Unser Weg quert die Straße nach rechts versetzt und schlägt m.M. einen 180° Haken nach oben. Ca. 200 m nach der Straße geradeaus auf dem schmäleren Weg weiter - und nicht in den breiteren Weg links auf das große Gelände mit dem Plecher Kohlenmeiler.

Am Teerweg rechts bergab und auf die Wandertafel vor dem Holzschuppen zu. Mit „Schöne Aussicht 1,0 km und m.M. ca. 150 m auf dem Teersträßchen bergauf. Am nächsten Abzweig mit Ww „Judenfriedhof 0,5 km rechts. Ab hier folgen wir den Markierungen „Kultur- und Landschaftsweg Plech“ und bis nach Plech hinein. An bemoosten und größeren Felsbrocken vorbei zu einer Lichtung. An deren Ende finden sich eine Infotafel über das Naturdenkmal „Judenfriedhof“ und eine Wandertafel.

An der Wandertafel m.M. weiter. Nach 50 m mit dem Ww „Schöne Aussicht Nord“ nach links, zu unserem 2. Abstecher, hinauf auf den „Großen Berg“.

Den Stichweg zurück, danach m.M. in Richtung einer Wiese. Am Hang schlängelt sich ein schmaler Wurzelweg entlang, gesäumt von Felsblöcken. An der nächsten Wiese nähern wir uns einem Holzschild von hinten und gehen herum zum Lesen. Damit stehen wir dem Eingang „Großer-Berg-Höhle“ gegenüber.

Weiter m.M. nach links zur nächsten Wiese, mit den Häusern von Plech dahinter. Am Querweg geht unser Weg rechts, zuvor schauen wir kurz nach links zur beeindruckenden Plecher Wand (Infotafel: „Nordbayrisches Sicherheitszentrum Plech“, mit Kletterrouten, sowie Brotzeittisch).

Den Miniabstecher zurück und m.M. in großem Bogen auf die Straße zu und diese rechts versetzt queren. Dem Ww „Zum Aktiv- Und Entdeckerpfad“ folgen. Felsenkeller sind in den Hang gehauen, am Teerwegende gibt’s Tiefblicke auf den Friedhof. Weiter geht’s in zauberhaftem Ambiente: Felshang, dicke Wurzeln, Efeu, Farne - wo sich nur die Wichtel versteckt haben? An der Straße stoßen wir auf die Felsenkeller am Gottvaterberg.

Die Markierungstafel ist schätzungsweise eineinhalb Meter lang. Wir gehen an der Straße vor den Felsenkellern links und folgen dem Schild „Zum Aktiv- und Entdeckerpfad“. Nach ein paar Metern geht es nicht rechts rauf und nicht die Straße runter, sondern auf dem mittleren Pfad m.M. fast eben weiter. Pauli das Eichhörnchen begleitet uns nun zu den Spielgeräten und Naturkundestationen. Unsere rote Runde (die blaue kinderwagentaugliche führt nicht auf’s Hochplateau) biegt nach dem großen quadratischen steinernen Brotzeittisch spitzwinklig nach rechts in den schmalen Pfad nach oben ab, gekennzeichnet durch einen roten Pfeil am Baum.

Der Waldpfad führt gut markiert in Zacken erst an Laubbäumen vorbei, dann durch den wunderbaren lichten Dolomitkiefernwald aufs Hochplateau mit Unterstellhütten und großem Spielplatz: Klettern, Rutschen, durchs Fernrohr gucken … Brotzeittische sind da und bei Regen gibt’s Unterstellmöglichkeiten. Die alten dicken knorrigen Bäume sind Rotbuchen. Der Wiesenfestplatz auf dem Gottvaterberg hat als Festplatz eine lange Tradition, die Anfang der 2000er wieder zu neuem Leben erweckt wurde.

Unser Weg geht ganz über den Berg, vor zum Holzpavillon und m.M. Eichhörnchen wieder hinunter. Zum Abschluss wartet das Kretische Labyrinth links am Weg. Es ist kein Irrgarten, sondern dient der Meditation. Auf den Klappkärtchen sind Anleitungen dazu, eine für Kinder, eine für Erwachsene. Über Stufen auf die Markgrafenkirche St. Susannae (ev-luth.) zu und die Straße hinunter.

Nach der Kirche Rastplatz mit Wasserlauf und Skulpturengruppe zu Plecher Sagengeschichten, schön zum Verweilen, und ein weiterer Brunnen auf der rechten Seite. Dazu kommt ein großzügiger überdachter Infopoint, mit Prospekten bestückt. Vorne an der Hauptstraße warten nach rechts Gasthäuser, nach links sind es gut 100 m zum Bus. Zum Deutschen Kameramuseum kommt man, geradeaus durch die Schulstraße, nach 250 m. 
 

Tour-Infos

Dauer: ca. 1:54 h

Aufstieg: 248 hm

Abstieg: 234 hm

Länge der Tour: 7,7 km

Höchster Punkt: 504 m

Differenz: 75 hm

Niedrigster Punkt: 429 m

Schwierigkeit

leicht

Panoramablick

mittel

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Merkmale Touren

Familientauglichkeit

Offen

Einkehrmöglichkeit

Anfahrt

Beginn der Tour
 

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

...genießen!

ca. 3,2 km entfernt

Restaurant

Öffnungszeiten

91287 Plech, Bernheck 38, Bernheck

Restaurant im Ferienhotel Veldensteiner Forst

Vegetarisch, International

Essen und Trinken halten Leib und Seele zusammen ...

ca. 3,2 km entfernt

Restaurant

geschlossen

91287 Plech, Hauptstr. 9

Landgasthof Zur Traube

ca. 8,1 km entfernt

Gastro

Öffnungszeiten

91282 Betzenstein, Schlossstraße 5

Gasthaus "Betzenstube"

Weitere Tipps in der Nähe

Fundort von Schmuck, Geschirr und Scherben aus der Bronzezeit sowie Knochenresten von 49 Menschen.

ca. 1,3 km entfernt

Höhle | Geotop

Öffnungszeiten

91287 Plech, zwischen Plech und Höfen

Felsenloch

Kutschfahrten ab Bernheck bei Plech.

ca. 2,9 km entfernt

Ausflug

91287 Plech, Bernheck 44, Bernheck

Kutschfahrten bei Plech

Das Deutsche Kameramuseum in Plech – im Dezember 2011 eröffnet und Pfingsten 2012 eingeweiht – ist ein gutes Beispiel für erfolgreiches ehrenamtliches Engagement. 

ca. 3,0 km entfernt

Museum

geschlossen

91287 Plech, Schulstr. 8

Deutsches Kameramuseum

Ein interessanter, abwechslungsreicher Rundwanderweg durch Wald und Wiesengründe, mit einer Schutzhütte, mehreren Ruhebänken und Rastplätzen.

ca. 3,2 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Der Plecher Höhlenweg

4:15 h 318 hm 318 hm 13,0 km mittel

in der Weidenkirche in Plech - Schönthal

ca. 3,2 km entfernt

Veranstaltung

91287 Plech, Gewerbegebiet Schönthal

Weidenkirchengottesdienst

So., 31.07.2022

traditionelle fränkische Kirwa

ca. 3,2 km entfernt

Veranstaltung

91287 Plech, Bernheck

Kirchweih Bernheck

Sa., 02.07.2022

traditionelle fränkische Kirwa

ca. 3,2 km entfernt

Veranstaltung

91287 Plech, Bernheck

Kirchweih Bernheck

So., 03.07.2022

traditionelle fränkische Kirwa

ca. 3,2 km entfernt

Veranstaltung

91287 Plech, Bernheck

Kirchweih Bernheck

Mo., 04.07.2022

Der Osterbrunnen in Plech neben der Pfarrkirche

ca. 3,2 km entfernt

91287 Plech, Hauptstr. 15

Osterbrunnen in Plech

Natur – Kultur – Erlebnis

ca. 3,2 km entfernt

Ort

91287 Plech, Hauptstr. 15

Plech

1314 Einwohner

Den Veldensteiner Forst mit seinen Naturdenkmälern erkunden.

ca. 3,2 km entfernt

Wander-Tour

Plech

Erzweg-Rundwanderung

3:17 h 207 hm 213 hm 13,2 km leicht

Das könnte Dir auch gefallen

Die Tour führt über gut ausgebaute Wege und ist damit als Gruppenausflug ideal.

Wander-Tour

Litzendorf

7 Brauereien auf einen Streich

4:40 h 198 hm 334 hm 16,0 km mittel

Ausgangspunkt dieser spannenden Rundtour ist der Hellmuth-Breckner-Parkplatz am nördlichen Ortseingang von Heiligenstadt. Am See vorbei geht es auf dem Radweg Richtung Zoggendorf, wo wir dem grünen Ring scharf links hoch zum Altenberg folgen. Nach einem steilen Anstieg führt uns der Weg unterh...

Wander-Tour

Heiligenstadt

Altenberg-Heroldstein Rundweg

5:50 h 503 hm 499 hm 17,9 km mittel

Abwechslungsreiche Halbtagestour mit vielen waldigen Abschnitten. Besonders schön im Frühsommer, etwas Vorsicht ist bei Glätte im Winter geboten!

Wander-Tour

Bubenreuth

Bubenreuther Hochwasserweg

2:40 h 163 hm 165 hm 8,9 km leicht

Schöner Panoramaweg von der Burg Rabenstein durch das Ailsbachtal. Über das Schneiderloch, die Ludwigs- und Sophienhöhle geht es durch ein Felsenlabyrinth zurück zur Burg.

Wander-Tour

Ahorntal

Promenadenweg

2:00 h 170 hm 168 hm 3,9 km mittel

Herz stärken – Natur erleben! …und dabei Herzfrequenz und Blutdruck messen.

Wander-Tour

Obertrubach

Therapeutischer Wanderweg Pitztal

1:45 h 100 hm 100 hm 5,9 km sehr leicht

Den Veldensteiner Forst mit seinen Naturdenkmälern erkunden.

Wander-Tour

Plech

Erzweg-Rundwanderung

3:17 h 207 hm 213 hm 13,2 km leicht

Rundwanderung Gelb-Ring

Wander-Tour

Egloffstein

Durch den Pfarrwald zum Pfarrfelsen und Balkenstein

1:15 h 154 hm 158 hm 3,0 km sehr leicht

Rundwanderweg Blau-Ring

Wander-Tour

Egloffstein

In den Rabensteiner Wald und zur Frauenhöhle

1:25 h 153 hm 148 hm 3,8 km sehr leicht

Rundwanderung rot-senkrecht

Wander-Tour

Egloffstein

Ins romantische Brunnleitental

1:50 h 166 hm 167 hm 5,6 km sehr leicht

Eine schöne Rundtour mit herrlichen Blicken auf Gräfenberg

Wander-Tour

Weißenohe

Über den Dächern von Gräfenberg

1:10 h 143 hm 142 hm 4,9 km sehr leicht

Idyllische Halbtageswanderung entlang der Püttlach und durch schöne Wälder

Wander-Tour

Pottenstein

Wasser und Waldidylle

1:40 h 156 hm 161 hm 5,1 km sehr leicht

Über Augustusfelsen zum Kugelspiel und über die Kirchenruine Dietersberg und den Paradiesweg zurück (Rundwanderung Rot-Ring)

Wander-Tour

Egloffstein

Zum Kugelspiel

1:15 h 116 hm 133 hm 3,5 km sehr leicht

Kinderwagenfreundlicher Erlebnisweg für die Kleinen

Wander-Tour

Mistelgau

Kindererlebnisweg

0:25 h 35 hm 0 hm 1,0 km sehr leicht

Rundwanderweg im Burglesauer Tal

Wander-Tour

Scheßlitz

Bergwacht Rundwanderweg (Route I)

2:00 h 167 hm 0 hm 6,3 km sehr leicht

Kleine Rundwanderung um Bärnfels

Wander-Tour

Obertrubach

Durch Wiesen und Wälder

1:20 h 90 hm 92 hm 4,1 km leicht

Die Kapellenwege um Königsfeld führen Sie zu 18 Kirchen und Kapellen in der nahen Umgebung.

Wander-Tour

Königsfeld

Kapellenweg - grüne Route

1:50 h 81 hm 95 hm 3,4 km sehr leicht

Tour Scheßlitz - Hochwasserdamm – Feldkreuz am Fuße der Giechburg

Wander-Tour

Scheßlitz

Rundweg Scheßlitz (Route E)

1:25 h 51 hm 0 hm 5,3 km sehr leicht

Einfacher Rundweg um Scheßlitz
Kinderfreundliche Rundwanderung von Scheßlitz nach Würgau.

Wander-Tour

Scheßlitz

Rundweg Scheßlitz – Würgau – Demmelsdorf (Route H)

2:40 h 108 hm 0 hm 9,5 km sehr leicht

Durch die Felspartien im Wiesenttal bis zur Quelle an der Stempfermühle lässt es sich hier wandern. Der Blick vom Aussichtspunkt Pfaffenstein bei Moritz ist sehenswert.

Wander-Tour

Gößweinstein

Bergauf - Bergab

1:40 h 190 hm 0 hm 4,7 km sehr leicht

Erlebnisreiche Halbtageswanderung um Pottenstein

Wander-Tour

Pottenstein

Entdeckertour

2:00 h 157 hm 166 hm 5,5 km sehr leicht

Kinder(wagen)freundliche Wanderung. Minigolfanlage, Naturbad und Pferdehof liegen an der Strecke.

Wander-Tour

Gößweinstein

Kinder-Erlebnistour

1:35 h 109 hm 114 hm 5,1 km sehr leicht

Geschichte * Natur * Wandern 

Wander-Tour

Plech

KulturLandschaftsweg Plech

2:30 h 291 hm 292 hm 8,7 km leicht

Familienfreundliche Wanderung durch das Kainachtal

Wander-Tour

Hollfeld

Kurat-Hollfelder-Gedächtnisweg (Naturlehrpfad)

1:30 h 50 hm 51 hm 4,8 km sehr leicht

Familienfreundliche Halbtageswanderung mit vielen kindergerechten Angeboten

Wander-Tour

Pottenstein

Pottensteiner Erlebnis-Tour

3:00 h 193 hm 201 hm 8,5 km leicht

Erlebniswanderung für Familien oder Gruppen mit Impulsen zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene

Wander-Tour

Gößweinstein

Walli-Maus-Weg Gößweinstein

2:30 h 95 hm 95 hm 3,0 km sehr leicht

Tageswanderung zur Burgruine Leienfels

Wander-Tour

Pottenstein

Über die Jurahochfläche

5:55 h 434 hm 433 hm 19,2 km mittel

Dieser Themenweg gibt kurze Einblicke in die sehr lange Phase menschlicher Besiedlung der oberfränkischen Kulturlandschaft von der Steinzeit bis heute.

Wander-Tour

Strullendorf

Weg durch die Siedlungsgeschichte

2:25 h 115 hm 92 hm 8,4 km sehr leicht

Blühende Kirschbäume, her­vor­ra­gende Brennereien und Brauereien sowie die Kulturlandschaft um den 500 m hohen Tafelberg, das Walberla.
Entlang der Fraischgrenze Heimatgeschichte erleben

Wander-Tour

Obertrubach

Entlang der Fraischgrenze

1:25 h 133 hm 126 hm 4,4 km sehr leicht

Erlebniswanderung für Familien oder Gruppen mit Impulsen zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene

Wander-Tour

Gößweinstein

Walli-Maus-Weg Gößweinstein (für Kinderwagenfahrer)

2:30 h 72 hm 72 hm 2,6 km sehr leicht

Ein Spaziergang um die Altstadt - immer an der Wiesent entlang

Wander-Tour

Ebermannstadt

Inselrundweg

0:30 h 4 hm 4 hm 2,0 km sehr leicht

Der Balthasar-Neumann-Rundwanderweg wurde anlässlich des 250. Todestags des Architekten angelegt, des Erbauers der Basilika von Gößweinstein.

Wander-Tour

Gößweinstein

Balthasar-Neumann-Rundwanderweg

1:20 h 152 hm 152 hm 3,6 km sehr leicht

Eine

Wander-Tour

Gößweinstein

Gößweinsteiner Sagenweg

1:00 h 122 hm 0 hm 2,2 km sehr leicht

Idyllische Wanderung über die Hochflächen der Fränkischen Schweiz und durch das Aufseßtal

Wander-Tour

Wiesenttal

Hundskopf-Tour

2:50 h 229 hm 230 hm 8,7 km leicht

Schöne Wanderung mit tollen Ausblicken! 

Wander-Tour

Ebermannstadt

Auf dem Marienweg um Ebermannstadt

4:35 h 355 hm 354 hm 18,4 km mittel

Schöne Wanderung in der Gemeinde Wonsees 

Wander-Tour

Wonsees

Hül-und-Linden-Runde

2:00 h 111 hm 111 hm 7,5 km sehr leicht

Der Rundweg Grenztal verläuft im schönen Ort Obernsees - Gemeinde Mistelgau - unweit der Erlebnistherme Obernsees mit dem herrlichen Kinder- und noch schöneren Saunabereich.

Wander-Tour

Mistelgau

Rundweg Grenztal über Knock in Obernsees

2:00 h 184 hm 0 hm 6,3 km leicht

Die historische Wegverbindung, auf der Waren von Roßdorf am Forst nach Bamberg transportiert wurden, ist Namensgeber dieser 7,5 km langen Wanderung.

Wander-Tour

Strullendorf

Alter Roßdorfer Stadtweg

1:55 h 79 hm 0 hm 6,9 km sehr leicht

Der Rundweg führt von der ehemaligen fürstbischöflichen Sommerresidenz Schloss Seehof zu mehreren fränkischen Gasthöfen und Bierkellern.

Wander-Tour

Memmelsdorf

Rund um Schloss Seehof - Schwarze Raute

3:00 h 108 hm 103 hm 12,1 km leicht

Erfrischende Wandertour mit Kneippanlagen, Mühle, Burg und Felsengarten

Wander-Tour

Wonsees

Große-Wonsees-Erlebnisrunde

5:00 h 202 hm 202 hm 12,8 km mittel

Wanderung durch das schöne Aufseßtal mit Einkehrmöglichkeiten in gemütlichen Brauereigaststätten.

Wander-Tour

Aufseß

Wandern im Aufseßtal

3:30 h 215 hm 221 hm 11,6 km mittel

Malerische Wanderungen mit toller Aussicht ins Ailsbachtal!

Wander-Tour

Ahorntal

Zu Höhlenbär und Millionär

3:10 h 247 hm 261 hm 9,6 km mittel

Entdecke Tiere und Pflanzen und erfahre dabei alles über die Natur!

Wander-Tour

Obertrubach

Naturlehrpfad Obertrubach

1:40 h 103 hm 106 hm 5,1 km sehr leicht

Route V

Wander-Tour

Eckersdorf

Waldhütte - Teufelsloch

2:00 h 131 hm 127 hm 7,1 km sehr leicht

Der Rundweg Schobertsberg startet in Mistelgau am Rathausparkplatz Culmer Str. Nach dem Verlassen der Straße bleiben Sie auf dem Flurweg „Morgen“, kommen zum Schobertsberg (543 m)

Wander-Tour

Mistelgau

Rundweg Schobertsberg

1:45 h 95 hm 97 hm 5,7 km sehr leicht

Tour mit markanten Felsformationen, die so typisch für die Fränkische Schweiz sind.

Wander-Tour

Gößweinstein

Zum Felsendorf und Felsentor

4:15 h 347 hm 351 hm 13,0 km mittel

Die Fränkische Straße der Skulpturen ist ein beschaulicher Rundwanderweg durch die östliche Fränkische Toskana.

Wander-Tour

Litzendorf

Fränkische Straße der Skulpturen (blauer Diagonalstrich)

3:50 h 124 hm 124 hm 10,9 km sehr leicht

Brennerei-Weg rund ums Walberla zu feinen Edeldestillerien.

Wander-Tour

Pinzberg

Brennerei-Weg rund ums Walberla

6:30 h 390 hm 390 hm 22,4 km mittel