Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Drei-Tages-Tour

Erleben Sie die Höhepunkte der Fränkischen Schweiz in drei Tagen.

Drei-Tages-Tour für Gruppen

Tag 1

Ausgangspunkt für Ihre Reise ist Bamberg, das dank der gut ausgebauten Infrastruktur der BAB 70 (Bayreuth-Schweinfurt) und der BAB 73 (Suhl-Nürnberg) leicht mit dem Reisebus erreicht werden kann.

  • Schloss Seehof bei Memmelsdorf
    Diente früher als Jagdschloss und Sommerresidenz für die Bamberger Fürstbischöfe diente.
  • Fränkische Straße der Skulpturen in Litzendorf
    Sie gehen an ortsspezifische Skulpturen und Artefakte entlang.
  • Giechburg bei Scheßlitz
    Von dort aus haben Sie einen wunderbaren Blick über der nördlichen Fränkischen Schweiz.
  • Schloss Greifenstein bei Heiligenstadt
    Bekannt für seine Waffenkammer, die Jagdtrophäen und den Ahnensaal.

Mittagessen
Auf dem Weg zum nächsten Tagespunkt in Wonsees bieten sich mehrere Möglichkeiten in Heiligenstadt, Thurnau, Aufsees und Hollfeld.

  • Felsengarten Sanspareil bei Wonsees
    Berühmt für den Morgenländischen Bau mit Felsengarten und Ruinentheater der Markgräfin Wilhelmine.
  • Töpfermuseum in Thurnau
    Geschichte und Handwerk der Thurnauer Töpferei mit der „Schwarzen Küche“ aus dem 16. Jhd., Puppenküchen, Kachelöfen u.v.m. Anschließend empfehlen wir noch einen Rundgang durch den historischen Ortskern von Thurnau. Tipp:Besichtigung der St.-Laurentius-Kirche mit Führung Tel.-Nr. 09228/97770 und den einzigartigen hölzernen Übergang zum Schloß in sieben Meter Höhe.
  • Tanzlinde in Limmersdorf
    Tanzlinden sind in der Fränkischen Schweiz und in Oberfranken weit verbreitet. Dabei handelt es sich um meist alte Linden, um deren Stamm eine Tanzfläche befestigt ist, auf der jedes Jahr zur Kirchweih getanzt wird. Die am besten erhaltene Tanzlinde, dieauch gleichzeitig eine der schönsten ist, finden Sie in Limmersdorf bei Thurnau.

Abendessen und Übernachtung
In Richtung des ersten Programmpunkts des nächsten Tages in Eckersdorf finden Sie eine Vielzahl von Gastronomie- und Übernachtungsbetrieben.

Tag 2

  • Gartenkunst-Museum Schloss Fantaisie
    Das Schloss ließ Elisabeth Frederike Sophie, Tochter von Markgräfin Wilhelmine erbauen
  • Hohenmirsberger Platte
    Von hier aus haben Sie eine großartigen Überblick über den süd-ostlichen Teil der Fränkischen Schweiz.
  • Teufelshöhle bei Pottenstein
    Geführter Rundgang über 1500m inkl. vollständig erhaltenen Höhlenbärenskelett, anschließend gibt es die Möglichkeit eine Fahrt auf der angrenzenden Sommerrodelbahn durchzuführen

Mittagessen
Auf dem Weg zum nächsten Tagespunkt in Gößweinstein bieten sich mehrere Möglichkeiten in Pottenstein, Gößweinstein, Hühnerloh, Bösenbirkig, Kirchenbirkig und Siegmannsbrunn. Kostenloser pdf-Download: Gastronomieführer.

  • Basilika in Gößweinstein
    Berühmte Wallfahrtsbasilika des fränkischen Baumeisters Balthasar Neumann
  • Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld
    Umfassende Präsentation zu Geologie, Archäologie, Geschichte, Lebens-, Wohn- und Arbeitsart, Zünfte, Trachten und Glauben in der Region. Die Ansicht des Gebäudes des Museums bietet das beliebte Fotomotiv der Fränkischen Schweiz.
  • Burg Rabenstein bei Kirchahorn
    Wunderschön gelegen mit tollem Blick über das Ailsbachtal. Führungen durch Prunk-, Waffen- und Rittersäle, anschließend Besichtigung der Sophienhöhle (in unmittelbarer Nähe)

Abendessen und Übernachtung
In Richtung des ersten Programmpunkts des nächsten Tages in Streitberg finden Sie eine Vielzahl von Gastronomie- und Übernachtungsbetrieben.

Tag 3

  • Burgruine Neideck und Burg Streitberg
    Neideck war der Stammsitz der Schlüsselberger, ehemals die größten und erfolgreichsten Händler der Region. Die Burg Streitberg war als strategischer Wehrpunkt am Knick des Wiesenttals gelegen. Seit dem Dreisigjährigen Krieg als Steinbruch verwendet, sind heute nur noch das Burgtor und Teile der Wallmauer erhalten.
  • Binghöhle bei Streitberg
    Die letzte der drei begehbaren Höhlen in der Fränkischen Schweiz. 300 Meter lang ist die Binghöhle ebenfalls als Galeriehöhle ausgebaut.

Mittagessen
Auf dem Weg zum nächsten Tagespunkt in Forchheim bieten sich mehrere Möglichkeiten in Streitberg, Gasseldorf, Ebermannstadt, Rüssenbach, Pretzfeld, Kirchehrenbach und Forchheim. Kostenloser pdf-Download: Gastronomieführer .

  • Forchheim
    Geführte Touren durch Stadt, Keller oder Kaiserpfalz.
  • Levi-Strauss-Museum in Buttenheim
    Beeindruckende Jeansausstellung im Geburtshaus von Levi Strauss, dem Erfinder der Jeans.

Anschließend gelangen Sie nach kurzer Fahrt zurück nach Bamberg, wo Ihre Reise durch die Fränkische Schweiz begonnen hat.