Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Wildpark Hundshaupten

Wild- und Freizeitparks / Kinderspielplätze
 -

01/07 - Wildpark Hundshaupten

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

02/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Wildpark Hundshaupten - ein Erlebnis...

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

03/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Wildpark Hundshaupten

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

04/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Hängebauchschwein im Wildpark

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

05/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Wo hat sich der Wolf versteckt?

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

06/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Klettern im Wildpark Hundshaupten

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

07/07 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski - Rentier im Wildpark Hundshaupten

Der Wildpark Hundshaupten ist besonders bei Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Ganzjährig geöffnet können Sie im großzügigen Gelände bei einer kleinen Wanderung Wisent, Elch, Steinbock und viele anderen Tiere beobachten. Eltern genießen im Gastronomiebereich gute fränkische Küche, während die Kinder in Blickweite mit den Ziegen spielen.

Tiere erleben: Mensch und Tier begegnen sich in freier Natur: der urige Wisent, elegantes Damwild, der scheue Rothirsch. Gemse und Steinbock klettern im Felsenhang, zottige Wildschweine suhlen sich, lustige Zwergziegen laden zum Streicheln ein. Der geheimnisvolle Uhu lauert in seinem Gehege. Landschaft erleben: Im Wildgehege - die Fränkische Schweiz im Kleinen. Im Grund der Bach, am Hang hohe Buchen, Ahorn und Fichten. Die Landschaft erschließt sich auf dem Naturpfad. Vorbei am bizarren Geldstein, hinauf zum wuchtigen Breitenstein. Die Blicke schweifen hinüber zum nahen Bergschloss...

Tiere erleben: Mensch und Tier begegnen sich in freier Natur: der urige Wisent, elegantes Damwild, der scheue Rothirsch. Gemse und Steinbock klettern im Felsenhang, zottige Wildschweine suhlen sich, lustige Zwergziegen laden zum Streicheln ein. Der geheimnisvolle Uhu lauert in seinem Gehege.

Landschaft erleben: Im Wildgehege - die Fränkische Schweiz im Kleinen. Im Grund der Bach, am Hang hohe Buchen, Ahorn und Fichten. Die Landschaft erschließt sich auf dem Naturpfad. Vorbei am bizarren Geldstein, hinauf zum wuchtigen Breitenstein. Die Blicke schweifen hinüber zum nahen Bergschloss und weit hinaus ins Trubachtal: ein kleines Wanderparadies. (mögliche Rundwanderungen von über 90 Minuten)

Der Wildpark Hundshaupten wurde 1971 von Freifrau von Pölnitz gegründet. Zahlreiche Tafeln im Park zeugen von nützlichen Geburtstagsgeschenken für Frau von Pölnitz zugunsten des Wildparks. 1991 schenkte sie im Alter von 78 Jahren den Park dem Landkreis Forchheim, der ihn nun als eigene Einrichtung betreibt. Naturwild, Niederwild sowie Rot-, Dam-, Muffel-, Stein- und Schwarzwild in natürlicher Umgebung sowie die einmaligen Wisente, die Ur-Rinder der Fränkischen Schweiz sind zu sehen.

Greifvogelschau: Während der gesamten Sommersaison findet sonntags und feiertags um 14:00 Uhr die Greifvogelschau statt. Sie dauert ca. 40 Minuten und ist im Eintrittspreis enthalten.
Termine 2018
März: So. 25.03.
April: So. 1.04., Mo. 2.04. So 8.4.15.04.22.04.29.04.
Mai: Di. 01.05., So. 06.05., Do. 10.05. So.13.05., 27.05. 31.05.
Juni: So. 03.06., 10.06., 17.06. 24.06.
Juli: So. 01.07., 08.07., 15.07. 22.07. 29.07.
August So. 05.08., 12.08., Mi 15.08., So 19.08. 26.08.
September: So. 02.09. 16.09. 23.09. 30.09.
Oktober: Mi 03.10. So. 7.10. 14.10. 21.10. 28.10.
November: Do 01.11. So. 04.11.2018 - letzter Termin für 2018

Tierfütterung: Ebenfalls während der gesamten Sommersaison findet jeden Samstag um 14:00 Uhr die Tierfütterung statt. Auch Sie ist im Eintrittspreis enthalten.
 

Unser Souvenirshop ist während der Öffnungszeiten des Wildparks mit unserem fachkundigen Kassen-Personal besetzt.

Kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie täglich von ca. 10 – 18 Uhr in unserer Wildpark-Schänke.

 

„Grünes Klassenzimmer“

Im Oktober 2015 wurde das Gebäude des „Grünen Klassenzimmers“  am Eingang des Wildparks eröffnet. Schulklassen und Gruppen stehen die Räume als Veranstaltungs- Seminar- und Klassenzimmer zu Verfügung. Gemäß dem Motto „Bildung in Bewegung“ ist der Wildpark Hundshaupten  als Lernort zu begreifen an dem Lernen in und mit der Natur spielerisch stattfindet. Aus diesem Grund bieten wir im „Grünen Klassenzimmer“ in Zusammenarbeit mit der VHS-Forchheim zusätzlich ein anspruchsvolles Programm zum  Themenfeld Tiererlebnis und Umwelt- und Naturerziehung.

Ein erweitertes Lehrangebot für Kitas, Grundschulen etc. wird im Moment vom Fachpersonal in Anlehnung an Bayerische Lehrpläne erarbeitet.

 

Bestnote: Als einziger die Note 1 bekam der Wildpark Hundshaupten für das sehr gute Abschneiden als Streichelzoo, stellte die Zeitschrift „Bild der Frau“ fest. Sie hatte unter dem Titel: „Großer BILD der Frau-Test: Wie gut sind unsere Streichel-Zoos?“ 12 deutsche Tier- und Wildparks untersucht. Bewertet wurden die Kriterien: Spielplätze, Infotafeln, Preise, Tierarten und Tierhaltung. Der Landkreis Forchheim als Eigentümer des Parks kann stolz auf die Auszeichnung sein. "Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, wie gut dieser etwas andere Wildpark bei Familien ankommt", freute sich der Landrat.

Kontakt

Adresse

Hundshaupten Hundshaupten 62 91349 Egloffstein Tel. +49 9191 861280 info@wildpark-hundshaupten.de http://www.wildpark-hundshaupten.de
t
zum Routenplaner
q

Ansprechpartner

Daniel Schäffer http://www.hundshaupten.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

März - Oktober:
täglich von 9.00 - 18.00 Uhr
(letzter Einlass um 17.00 Uhr)

November - Februar:
täglich von 10.00 - 17.00 Uhr
(letzter Einlass um 16.00 Uhr)

Geeignet für

GruppenHaustiereKinderwagen

Zahlungsarten

 Bar Bar

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Busparkplätze

Wir sprechen

 deutsch deutsch
Karte