Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Ruine Streitburg

Burgen und Schlösser / Aussichtspunkte und -türme / Aussichtspunkte
Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

01/02 Ruine Streitburg von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

02/02 Ruine Streitburg von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Gegenüber der Burgruine Neideck finden Sie die Überreste der Ruine Streitburg. Erster Burgherr war Anfang des 12. Jh. Walter de Stritberg.

Die Anlage war strategisch wichtig genau im Knick des Wiesenttals gelegen. Sie wurde ebenso wie die Neideck 1553 zerstört, bis 1565 als Schloss im Renaissancestil wiederaufgebaut und während des Dreißigjährigen Krieges niedergebrannt. Seitdem verfiel sie. Zu guter Letzt nutzte das Bayerische Königreich sie als Steinbruch. Heute ist nur noch das Burgtor und Teile der Wallmauer zu sehen. Von oben hat man einen wunderschönen Blick auf das Wiesenttal und die Ruine Neideck - es lohnt sich!

  • vor 1120 Erbauung der Burg
  • ab 1275 Eigentümer Geschl. von Streitberg und die Schlüsselberger
  • ab 1508 Militärstützpunkt der Markgrafen von Kulmbach
  • 1553 Zerstörung der Burg
  • 1563 - 65 Gänzlicher Wiederaufbau
  • 1632 Zerstörung im 30-jährigen Krieg
  • bis 1657 Wiederherstellung
  • 1813 Bayern verkauft die Burg an Streitberg und Niederfellendorf zum Abbruch

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Streitburg 91346 Streitberg Tel. +49 9196 929931 Fax +49 9196 929930 info@wiesenttal.de http://www.wiesenttal.de

Ansprechpartner

Touristinformation Muggendorf Tel. +49 9196 929931 Fax +49 9196 929930 info@wiesenttal.de http://www.wiesenttal.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Preise

Eintritt frei
Karte