Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

St. Laurentius-Kirche

Kirchen und Klöster
Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

01/06 St. Laurentius in Thurnau von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

02/06 St. Laurentius in Thurnau von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

03/06 St. Laurentius in Thurnau von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

 - TI Thurnau

04/06 Blick auf Schlosskirche und Kirchgang © TI Thurnau

 - TI Thurnau

05/06 Laurentiuskirche © TI Thurnau

 - TI Thurnau

06/06 Patronatsloge © TI Thurnau

Rund um die St. Laurentius-Kirche, die durch einen Brückengang mit dem Burgschloss verbunden ist, erschließt sich fränkische Romantik.

Allgemeine Information

Die St. Laurentiuskirche befindet sich inmitten des Ortskerns von Thurnau. Über einen hölzernen Brückengang ist sie mit dem Schloss verbunden. Trockenen Fußes erreichten die Schlossherren die doppelstöckige Patronatsloge im Inneren des Gotteshauses. Prächtige Schnitzereien, barocke Stuckaturen und pietistische Deckengemälde künden von Herrschaft und Glaube.

Führungen

Die St. Laurentiuskirche kann im Rahmen von Ortsführungen (Buchung über die Touristinformation Thurnau) oder als reine Kirchenführung (Buchung über das Dekanat) besichtigt werden.

Geschichte

Groß war das Herrschaftsgebiet der Thurnauer Schlossherren, der freien Reichsgrafen von Giech und der Freiherren von Künßberg nicht, aber ihre Adelslogen an der Westseite der Kirche, suchen ihresgleichen. Gemäß dem Standesunterschied tritt die obere beheizbare Loge über die untere heraus und besitzt einen überdachten Zugang zum Schloss. Der Bayreuther Hofbildhauer Elias Räntz schuf das Meisterwerk, ebenso den Altar. Die Patronatsherren hatten das Recht, in der Kirche bestattet zu werden, wovon die Grabsteine an den Wänden zeugen.

Der Glaube soll durch die Verkündigung geweckt werden. Die Kanzel ragt in den Kirchenraum hinein. Bernardino Quadri hat sie 1703 aus Stuck gefertigt wie auch die Engel und Ornamente an der Decke. Die kräftigen Figuren blieben unbemalt. Das Altarbild zeigt den lehrenden Christus, ein eher seltenes Thema. Ein Säulengang führt darauf hin. Über dem Altar befindet sich die Orgel, deren Prospekt von 1767 Johann Gabriel Räntz zugeschrieben wird. Auch die Musik dient der Verkündigung.

Die Deckengemälde von Gabriel Schreyer und Johann Raab zeigen in der Mitte die Ausgießung des Heiligen Geistes an Pfingsten, darum herum die wichtigsten Stationen aus dem Leben Jesu und an den Seiten in symbolischen Bildern Botschaften des Glaubens. Der pietistische Pfarrer, der den Neubau der Kirche veranlasste, Magister Georg Christoph Brendel, gab die Themen vor, die wohl nur von Eingeweihten in ihrem tieferen Sinn verstanden werden sollten.

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Thurnau Kirchenführung: Pfarrbüro Kirchplatz 1 95349 Thurnau Tel. +49 9228 97770

Ansprechpartner

Kirchenbesichtigungen im Rahmen einer Ortsführung: Touristinfo Thurnau Markt 28 95349 Thurnau Tel. +49 9228 95136 touristinfo@thurnau.de http://www.thurnau.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode

Öffnungszeiten

Führungen für Gruppen nach vorheriger Anmeldung.Die Kirche ist tagsüber durchgängig für Besucher geöffnet.

Service

Geeignet für

Gruppen

Ermäßigung

Kirchenführung: freiwillige Spende,

Kirchenbesichtigung im Rahmen von Ortsführung: 30 € pro Gruppe (max. 25 Personen)

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Busparkplätze

Wir sprechen

 deutsch deutsch
Karte

Teile auf...