Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Sankt Moritz Kapelle

Kirchen und Klöster
Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

01/02 Kapelle St. Moritz von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

02/02 Kapelle St. Moritz von Florian Trykowski © TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Auf einem vorspringenden Berghang steht die Kapelle St. Moritz.

Die Kirche ist schmucklos und im einfachen gotischen Stil erbaut worden. Über Ihre die Entstehungsgeschichte liegen keine Dokumente oder Urkunden vor.  Allerdings wurde sie in einem Gerichtsakt am 3. Januar 1465 in der Stadt Forchheim erstmals erwähnt.

Es wird vermutet, dass ein Zusammenhang mit der Burg der Edelfreien von Leutenbach bestand, die auf dem heutigen Burgstein oberhalb der Kapelle angenommen wird.

Einer alten Sage zufolge sollen Burg und Moritzkapelle durch einen unterirdischen Gang verbunden gewesen sein. Tatsächlich führen beim unterhalb der Kapelle gelegenen Wasserfall Stollen in das Gestein.

Noch heute werden auf dem Friedhof um die Kapelle die verstorbenen Katholiken aus Ortspitz, Seidmar, Hundsboden und Hundshaupten bestattet.

Von der Kapelle aus führt ein Wanderweg zu den sehr sehenswerten Sinterterrassen, die über einen schön angelegten Wanderweg besichtigt werden können.

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Ortspitz 91359 Leutenbach
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Karte

Teile auf...