Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Zu Höhlenbär und Millionär

Wandern
 -

01/08

 - floriantrykowski.com

02/08 - floriantrykowski.com

 - floriantrykowski.com

03/08 - floriantrykowski.com

Florian Trykowski - floriantrykowski.com

04/08 - Florian Trykowski - floriantrykowski.com

Florian Trykowski - floriantrykowski.com

05/08 - Florian Trykowski - floriantrykowski.com

 -

06/08

 -

07/08

Picasa -

08/08 - Picasa

Malerische Wanderungen mit toller Aussicht ins Ailsbachtal!

Verlauf: Kirchahorn - Gartentalbrunnen - Klausstein - Burg Rabenstein – Sophienhöhle - Neumühle - Wünschendorf - Kirchahorn Beginn der Wanderung: Kirchahorn Parkmöglichkeiten: Parkplatz am Dorfplatz in Kirchahorn oder Parkplatz unterhalb der Kath. Kirche in Kirchahorn Wandermarkierung: blauer Kreis, grüner Punkt   Wanderbeschreibung: Vom Parkplatz in Kirchahorn aus führt die Route zunächst vorbei an der Katholischen Kirche zum Hirtenanger. Weiter geht‘s am Waldrand entlang in das ruhige Gartental mit dem Gartentalbrunnen. Der Wanderweg führt weiter bis hinauf zur...

Verlauf: Kirchahorn - Gartentalbrunnen - Klausstein - Burg Rabenstein – Sophienhöhle - Neumühle - Wünschendorf - Kirchahorn


Beginn der Wanderung: Kirchahorn


Parkmöglichkeiten: Parkplatz am Dorfplatz in Kirchahorn oder Parkplatz unterhalb der Kath. Kirche in Kirchahorn


Wandermarkierung: blauer Kreis, grüner Punkt  


Wanderbeschreibung:


Vom Parkplatz in Kirchahorn aus führt die Route zunächst vorbei an der Katholischen Kirche zum Hirtenanger. Weiter geht‘s am Waldrand entlang in das ruhige Gartental mit dem Gartentalbrunnen. Der Wanderweg führt weiter bis hinauf zur Straße. Nach dem Überqueren der Straße erreichen Sie den Klausstein mit der sehenswerten Klaussteinkapelle.


Nach weiteren 200 m auf der Straße erreichen Sie den Parkplatz der Burg Rabenstein. Hier beginnt der Abstecher in Richtung Sophienhöhle (grüner Punkt) zum Aussichtspunkt ‚Parasol‘ – ein herrlicher Blick in das Ailsbachtal.


Der anschließende Abstieg führt nach 150 m zur Sophienhöhle. Die Führung durch dieses Höhlenlabyrinth zeigt die Wunderwelt der Tropfsteine; der größte Stalagmit in der Sophienhöhle heißt ‚Millionär‘. Das Skelett eines Höhlenbären verschafft einen faszinierenden Einblick in die Urzeit.


Für den Rückweg zur Burg Rabenstein folgen Sie der Beschilderung ‚Gutsschenke‘, nach ca. 800 m erreichen die Wanderer diese zur möglichen Einkehr.


Anschließend wandern Sie über den Vorplatz der Burg Rabenstein (ab hier folgen Sie der Wandermarkierung blauer Kreis) in das Ailsbachtal zum Gasthof Neumühle. Im Tal überqueren Sie die Straße und den Steg über den Ailsbach. Der Weg steigt an und führt oberhalb der Ludwigshöhle zur Zauppenberger Brücke. Hier überqueren Sie die Straße und wandern zurück zum Ausgangspunkt in Kirchahorn.


 

.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Kirchahorn Dorfplatz Schwierigkeit: mittel Dauer: 3.2 h Länge: 9.6 km Höhenmeterdifferenz: 247 m Maximale Höhe: 450 m Minimale Höhe: 373 m

Parken am Einstieg

PKW-Parkplätze

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Kultur
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte