Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Von Burg zu Burg

Wandern
TZ Fränkische Schweiz, Trykowski -

01/01 Schloss Wiesentfels von TZ Fränkische Schweiz, Trykowski

Auf den Spuren vergangener Zeiten

Ausgangspunkt ist das Obere Tor in Hollfeld. Von hier führt die Markierung „Blauer Punkt“ über die Niklasengasse nach Weiher. Am Ortsrand von Weiher lässt man das kleine Barockschloss links liegen. Auf der Jurahöhe wandert man an Neidenstein mit der gleichnamigen Ruine vorbei. Weiter geht es auf dem Burgenweg bis Freienfels. Bei einem Abstecher in den Ort erkennt man von weitem die zweiflügelige Anlage des Schlosses, die durch die Familie von Aufseß erbaut wurde.


Zurück auf dem Burgenweg geht es nun in Richtung Wiesentfels mit einem trutzigen Schloss auf steilem Fels. Nach Wiesentfels führt der Weg durch ein Waldgebiet. Nach der Überquerung einer größeren Straße gelangt man in ein Tal, an dessen Rand das große und kleine Teufelsloch zu sehen sind. Im Felsendorf Krögelstein sind die Reste einer alten Burg (Torschwippbogen) zu erkennen. Sehenswert ist auch die frühere Burgkapelle, heute Pfarrkirche.


Der Markierung „Blauer Punkt“ folgend, gelangt man auf eine Anhöhe Richtung Wonsees mit Blick auf die Burg Zwernitz. Wenn man den Weg erweitern möchte, lässt sich von hier aus über Wonsees (gelber Punkt) ein Abstecher nach Sanspareil anhängen. Man hat dann die Möglichkeit, den schönen Felsengarten der Wilhelmine von Bayreuth zu bewundern oder das Jagdmuseum in der Burg Zwernitz zu besuchen.


Zurück in Wonsees bietet sich dann der Rückweg über Schlötzmühle nach Kainach an (grüne Raute). Oder man tritt ohne diese Weg-Erweiterung den Rückweg an und folgt der Markierung „Blauer Punkt“ nach Kainach (auch hier befindet sich ein kleines Schloss). Durch das naturbelassene Kainachtal geht es zurück nach Hollfeld. Hier bietet der kastanienumsäumte Marienplatz auf dem ehemaligen Burg-Berg einen schönen Abschluss der Wanderung.


Die Schlösser befinden sich in Privatbesitz, Schloss Wiesentfels und Schloss Freienfels können in den Sommermonaten am Wochenende besichtigt werden. Bitte erfragen Sie die Termine in der Touristinfo Hollfeld.


Markierungszeichen: Blauer Punkt

Einkehrmöglichkeiten: Freienfels, Hollfeld. Bei Verlängerung: Wonsees, Sanspareil

Sehenswürdigkeiten: Schlösser und Burgen entlang des Weges, Felsformationen, Altstadt Hollfeld

Weitere Informationen: www.noerdliche-fraenkische.de


Abkürzungen:

a) In Freienfels am Schloss vorbei und dann dem gelben Dreieck folgen über Neidenstein zurück nach Weiher.

b) Ab Krögelstein durch das Kaiserbachtal Richtung Kainach (Markierung „Fränkischer Gebirgsweg“)


Erweiterung:

Von der Hochfläche nach  Krögelstein über Wonsees, Sanspareil, Wonsees, Schlötzmühle, Kainach (Markierung "gelber Punkt" und "grüne Raute")


 

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Oberes Tor Schwierigkeit: mittel Dauer: 5.8 h Länge: 19.6 km Höhenmeterdifferenz: 343 m Maximale Höhe: 452 m Minimale Höhe: 380 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...