Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Fritz-Hornschuch-Naturpfad (Naturlehrpfad)

Wandern
TI Kasendorf -

01/04 Magnusturm von TI Kasendorf

TI Kasendorf -

02/04 Fritz Hornschuch Naturpfad von TI Kasendorf

Landkreis Kulmbach -

03/04 Magnusturm von Landkreis Kulmbach

Landkreis Kulmbach -

04/04 Infotafel zu den Hügelgräbern von Landkreis Kulmbach

Rundweg um Kasendorf mit Aussichtspunkten
sowie geologischen und vor- und frühgeschichtlichen Besonderheiten

Markierungszeichen: Balken weiß/blau Informationstafeln Geologie - Geschichte - Natur

Ausgangspunkt Wanderparkplatz vor Ortseingang Kasendorf (aus Richtung Kulmbach kommend). Einstieg an anderen Punkten sowie Teilstrecken sind möglich.

Gegenüber vom Wanderparkplatz gelangt man über den vorbeiführenden Radweg in den "Pfarrwald" mit prähistorischem Gräberfeld aus der Zeit um 800 v. Chr. Nach Durchqueren des Waldes den Feldweg nach links gehen bis zur Asphaltstraße Kasendorf-Lindenberg und nach ca. 100 m bergan links in den Naturpfad einbiegen.

Die ansteigende Wanderung auf die Jurahöhe wird belohnt mit schönen Ausblicken Richtung Kulmbach und zum Frankenwald. Der Naturpfad biegt dann als schmaler Fußweg links in den Wald ab und verläuft vorbei an Karsteinbrüchen und einem Aussichtspunkt zum Magnusturm bis zur Einmündung in die Straße Kasendorf - Zultenberg. Diese überquert man und geht ca. 300 m auf der Asphaltstraße in Richtung Reuth, bevor man links in den Wald abbiegt, das Felsentor passiert, um dann auf den Fußweg Kasendorf-Reuth zu treffen.

Diesen Fußweg geht man bergabwärts bis zur Abzweigung nach rechts und gelangt über Waldpfade zum Aussichtspavillon Sonnentempel mit Blick auf Kasendorf.

Eine Stufenanlage führt hinab auf einen Waldweg, dem man rechts abbiegend bis zur Asphaltstraße folgt. Bergabwärts Richtung Kasendorf ist ein Abstecher zur Friesenquelle möglich. Kurzes Stück auf der Staatsstraße bis zum Ortseingang Kasendorf, dann rechts abbiegen in den Friesenmühlweg zum Simonweg.

Von dort aus Aufstieg über Ringwälle der vorgeschichtlichen Wehranlage auf den Turmberg (498 m). Steigt man auf den 15 m hohen Magnusturm hinauf, genießt man weite Ausblicke bis zum Thüringer Wald, Frankenwald und Fichtelgebirge. Der Naturpfad führt nun bergabwärts zum Festplatz und über den Hinteren Markt und die Bamberger Straße zum Marktplatz von Kasendorf.

Rückkehr zum Wanderparkplatz über Kirchstraße, Industriestraße, kurz nach Überquerung der Staatsstraße ist der Ausgangspunkt erreicht.

Parkmöglichkeiten: Parkplätze in Kasendorf an der Thurnauer Straße und Zultenberger Straße, Wanderparkplatz am Ortseingang aus Richtung Kulmbach (St 2190)

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Magnusturm, Kilianskirche, Herkulesbrunnen, prähistorisches Gräberfeld im Pfarrwald, Sonnentempel, Friesenquelle (Schüttung 400 l/sec), historische Felsenkeller am Turmberg, Steinernes Tor

Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke:Gasthäuser und Imbiss in Kasendorf

Autoren: Kasendorfer Wegewarte Helga und Siegfried Dresse.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wanderparkplatz Ortseingang Kasendorf Schwierigkeit: leicht Dauer: 3 h Länge: 8.5 km Höhenmeterdifferenz: 309 m Maximale Höhe: 498 m Minimale Höhe: 365 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...