Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Große-Wonsees-Erlebnisrunde

Wandern
TV Franken/TZFS/Hub -

01/04 Wanderer vor Burg Zwernitz von TV Franken/TZFS/Hub

TI Wonsees -

02/04 Markierungszeichen Gelber Punkt von TI Wonsees

TI Wonsees -

03/04 Markierungszeichen Schwarzer Ring von TI Wonsees

TI Wonsees -

04/04 Markierungszeichen Grüne Raute von TI Wonsees

Erfrischende Wandertour mit
Kneippanlagen, Mühle, Burg und Felsengarten

Über einen kurzen Stichweg gelangt man von
Startpunkt in Schirradorf zur Balmenflur, einer beeindruckenden
Halbhöhlen-Landschaft, geprägt von blütenreichen Magerwiesen, Kiefernwäldern,
Fledermaushöhlen und spektakulären Felsformationen. Unter dem größten der
ausgewaschenen Felsen, dem Schwalbenstein, entspringt die Schwalbach, ein
kühles Bächlein, dessen Lauf man auf einem schmalen, naturbelassenen Pfad von
Schirradorf nach Wonsees folgt - die Markierung des Schwalbachtalwegs ist eine
grüne Raute. Entlang des idyllischen Wegs liegen drei Kneippanlagen, die im
Sommer für ein erfrischendes Wandererlebnis sorgen. In Wonsees warten Sehenswürdigkeiten
wie Marktmühle, Kunstgalerie, Friedrich-Taubmann-Brunnen, die historische
Markgrafenkirche St. Laurentius sowie zwei Wirtshäuser und ein Bäckerei-Café.
Infoscreen und Prospekte findet man im Rathausfoyer am Marktplatz. Weiter geht
es auf dem Wacholderweg, markiert durch einen gelben Punkt. Ein leichter
Anstieg führt durch das Wacholdertal, eine vom Wanderschäfer gepflegte
Kulturlandschaft, bis nach Sanspareil zur historischen Burg Zwernitz, dem
Felsengarten der Markgräfin Wilhelmine mit Morgenländischem Bau, Naturbühne und
Schlosscafé sowie dem Pferdeparadies für kleine und große Reiter. Frisch
gestärkt geht es auf dem Schwarzen-Ring-Weg durch Feld, Flur und Wald wieder
zurück zum Wanderparkplatz in Schirradorf oder auf einen Absacker in eines der
beiden Wirtshäuser im Ortskern.

Parkmöglichkeiten:

Wanderparkplätze in Schirradorf,
Zedersitz, Wonsees und Sanspareil

Zusammengesetzte Tour mit verschiedenen
Markierungszeichen: Grüne Raute (Schirradorf – Wonsees), Gelber Punkt (Wonsees
– Sanspareil) und Schwarzer Ring (Sanspareil – Schirradorf)

 

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gastwirtschaften Erlmann und Bergmann in Schirradorf,
  • Gastwirtschaften Tauer und Ganzleben sowie Backerei-Café Schleicher in
    Wonsees,
  • Schloss-Café und Café im Pferdeparadies in Sanspareil

Anmerkung: Bei den Gastronomiebetrieben
und Cafés empfiehlt es sich, vor der Ankunft anzurufen

Wer lieber in ortskundiger Gesellschaft
wandert, kann sich an den ehrenamtlichen Wanderführer des Fränkische Schweiz
Vereins (Ortsgruppe Wonsees) wenden: Leonhard Schoberth, Tel: 09274/8398
E-Mail: leo.schoberth(at)gmx.de

Für Höhlen- oder Geologietouren in der
Balmenflur wenden Sie sich an 
Funis & Seminarhaus
Franken in Gelbsreuth, Tel: 09274/8075030 Website: www.funis.de

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wanderparkplatz Schirradorf Schwierigkeit: mittel Dauer: 5 h Länge: 12.8 km Höhenmeterdifferenz: 202 m Maximale Höhe: 499 m Minimale Höhe: 408 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...