Turmuhrenmuseum

Kasberger Str. 16, 91322 Gräfenberg, Deutschland

Gesprochene Sprachen:

Deutsche Flagge

Besonders geeignet für:

Eine in Deutschland wohl einzigartige Sammlung alter Turmuhren ist in Gräfenberg im „Gerbersstodl“ zu sehen. 38 Exponate aus 5 Jahrhunderten wurden liebevoll restauriert und wieder gangbar gemacht.

Die älteste gezeigte Uhr ist eine Waaghemmung aus dem 15. Jahrhundert: sie misst noch die Temporalzeit, die 1472 von Papst Gregor mit Einführung des Gregorianischen Kalenders abgeschafft wurde. 1955 schloss die Gräfenberger Turmuhrenfabrik ihre Pforten, auch hier hielt die Elektronik Einzug und verdrängte die Mechanik. Damit war eine 120-Jährige Firmengeschichte beendet. Über 1600 Uhren gingen in die ganze Welt, die wohl am weitesten gelieferte Uhr ging an das „Offizierskasino der Österreichischen Kriegsmarine“ nach Hongkong. Seit 1982 sammelt und restauriert ein Nachkomme der Firma Großuhrwerke, zu sehen sind aber nicht nur eigene Fabrikate, sondern auch Werke alter Meister und anderer Hersteller. In einer weiteren Präsentation mit über 220 Exponaten werden Ammoniten aus dem Fränkischen Malm gezeigt.

Nach telefonischer Vereinbarung für Gruppen geöffnet.

Preise

Kategorie Festpreis Preisbeschreibung
Erwachsene: 4 €; Kinder: 2,50 €

für Familien, Gruppen und Schulklassen

akzeptierte Zahlungsmittel:

Cash

Operator

Kasberger Str. 16, 91322 Gräfenberg, Deutschland

+49 9192 8266

https://www.turmuhren-graefenberg.de

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.turmuhren-graefenberg.de

diese Seite teilen