Oswaldhöhle

Muggendorf, 91346 Wiesenttal-Muggendorf, Deutschland

Die Oswaldhöhle im "Hohlen Berg" bei Muggendorf verdankt ihren Namen einem Einsiedler, der einem Roman nach in dieser Höhle gehaust haben soll.

Im Eingangsbereich der geräumigen etwa 62m langen Durchgangshöhle erkennt man heute noch Mauerreste aus der Zeit des 30jährigen Krieges, wo die Bewohner Muggendorfs in der Höhle Zuflucht fanden. 

Über dem Eingangsportal befindet sich eine Gedenktafel für die ersten Höhlenforscher Esper, Goldfuß und Rosenmüller. Die Decke des ersten 40m langen Raumes der Höhle spannt sich über 20m weit und wird von zwei Felspfeilern gestützt. Anschließend verringert sich die Deckenhöhe bis auf 1,50 m - Achtung! Kopf einziehen! 

An manchen Stellen finden sich noch schöne weiße Wandsinter. Ein besonderes Bild der Höhle zeigt sich bei entsprechender Witterung während der Winterzeit. Herabtropfendes und anschließend gefrierendes Wasser bildet die herrlichsten Eis-Tropfsteine.

jetzt geöffnet


Montag 00:00 - 23:45
Dienstag 00:00 - 23:45
Mittwoch 00:00 - 23:45
Donnerstag 00:00 - 23:45
Freitag 00:00 - 23:45
Samstag 00:00 - 23:45
Sonntag 00:00 - 23:45

Touristinfo Muggendorf

Operator

Muggendorf, 91346 Wiesenttal-Muggendorf, Deutschland


Anke Messingschlager

Contact person

Muggendorf, 91346 Wiesenttal-Muggendorf, Deutschland

+49 9196 929931

+49 9196 929930

info@wiesenttal.de

https://www.wiesenttal.de

Navigation starten:

diese Seite teilen