Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Bayerische Meerrettich-Königin

Regionale Spezialitäten
 - Stadt Baiersdorf

01/04 - Stadt Baiersdorf - Die Krenweiber

 - Stadt Baiersdorf

02/04 - Stadt Baiersdorf - Meerrettichkönigin Maria I.

 - Stadt Baiersdorf

03/04 - Stadt Baiersdorf - Königin und Bürgermeister

 - Stadt Baiersdorf

04/04 - Stadt Baiersdorf - Meerrettichkönigin und Krenweiber

Maria I. - die amtierende Bayerische Meerrettich-Königin von 2017 bis 2019

Seit 2003 wählt die „Meerrettichstadt“ Baiersdorf in Mittelfranken alle zwei Jahre die Bayerische Meerrettichkönigin. Wirtschaftlich ist Baiersdorf die „schärfste Stadt“ Bayerns, denn die beiden führenden Hersteller von Meerrettich-Spezialitäten haben hier ihren Sitz.

Aber auch geschichtlich ist Baiersdorf sehr mit dem Meerrettich verbunden. Bereits im 15. Jahrhundert wurde der Meerrettich in Baiersdorf auf Schloss Scharfeneck angebaut. Um diese Anbaukultur zu bewahren repräsentiert die Meerrettich-Königin für zwei Jahre den bayerischen Meerrettich und die schöne Stadt Baiersdorf. Besonderes Interesse und der Bezug zum scharfen Wurzelgemüse begrüßen wir an der Königin.

Wer wird die nächste Bayerische Meerrettichkönigin?

Alle zwei Jahre wird die neue Bayerische Meerrettichkönigin gewählt. Die nächste 2019.

Bewerben können sich alle Mädchen zwischen 18 und 30, die aus Franken kommen und sich für Meerrettich und seine Geschichte interessieren.

Die bisherigen Meerrettichköniginnen

  • Bayerische Meerrettichkönigin 2003 - 2005 Evelyn I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2005 - 2007 Verena I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2007 - 2009 Katja I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2009 -2011 Isabel I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2011 - 2013 Lea I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2013 - 2015 Isabella I.
  • Bayerische Meerrettichkönigin 2015 - 2017 Christine I.
Kontakt
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Karte