Eine Handy wird von zwei Händen gehalten. Auf dem Display ist ein Wandertipp zu sehen.

Ihre Anreise in die Fränkische Schweiz

Wir wünschen Ihnen eine entspannte Anreise und freuen uns Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Die Fränkische Schweiz liegt im Städtedreieck Bayreuth, Bamberg und Nürnberg im Norden Bayerns. Und so kommen Sie zu uns...

  • mit dem Auto

    A3 Frankfurt-Nürnberg, Ausfahrt Höchstadt-Ost, weiter auf B470
    A9 Ausfahrten zwischen Bayreuth und Nürnberg
    A73 Ausfahrten zwischen Bamberg und Forchheim
    A70 Ausfahrten zwischen Bamberg und Bayreuth
    B2 zwischen Gräfenberg und Pegnitz
    B470 zwischen Forchheim und Pegnitz

  • mit dem ÖPNV

    Per Bahn ist die Fränkische Schweiz über die Hauptrouten München-Nürnberg-Berlin (Bahnhof Bamberg, ICE, Regional- und S-Bahnen sowie Bahnhof Forchheim, Regional- und S-Bahnen) oder Nürnberg-Bayreuth (Bahnhof Pegnitz, Regionalbahnen) erreichbar. Von Forchheim fährt die Agilis-Bahn bis Ebermannstadt. Eine weitere Bahn fährt von Nürnberg Nordost (U-Bahnhaltestelle und damit Schnellverbindung zum Hauptbahnhof Nürnberg) nach Gräfenberg. Von dort geht es per Bus weiter zu Ihrem Reiseziel.

    Nutzen Sie die u. s. Fahrplanauskunft vom VGN. 

  • Der nächste Flughafen
    Albrecht Dürer Airport Nürnberg

Fahrplanauskunft

mit dem ÖPNV in den Urlaub

Unterwegs in der Fränkischen Schweiz - ganz ohne Auto

Zug- und Busverbindungen in der Fränkischen Schweiz

Dank der guten Infrastruktur im ÖPNV ist die Fränkische Schweiz auch ohne eigenes Auto gut erschlossen.

 

Zusätzlich hat der Verkehrsbverbund Großaum Nürnberg (VGN) zwischen 01.05. und 01.11. zahlreiche "Freizeitlinien" eingerichtet, die wie ein Netz die Region durchkreuzen. Ideal für Ausflüge in die Region. Im Überblick:

  • Nr. 229 Trubachtal-Express
    Der Trubachtal-Express bringt Sie vom Bahnhof Gräfenberg (R21 von Nürnberg) mitten in die Fränkische Schweiz. Route: Gräfenberg- Thuisbrunn- Egloffstein- Obertrubach- Gößweinstein. Ihr Kontakt zum Verkehrsunternehmen: Reisebüro Josef Klemm GmbH & Co. KG, Friedhofstraße 21, 91320 Ebermannstadt. Tel: +49 9194 722780
     
  • Nr. 235 Wildpark-Express
    Begegnungen der besonderen Art  - Scheue Wildtiere, zottelige Wisente, imposante Elche mit ihren Jungtieren, Gemsen und Steinböcke an den Felshängen, Waschbären und Hausschweine - das alles und noch viel mehr erwartet Sie im Wildpark Hundshaupten. Route: Ebermannstadt- Trubachtal- Hundshaupten– Egloffstein. Ihr Kontakt zum Verkehrsunternehmen: Schmetterling Reise- und Verkehrs-Logistik GmbH, Bergstraße 20, 91286 Obertrubach. Tel: +49 9245 9832610
     
  • Nr. 265 Hallerndorfer-Keller-Express
    Neben dem Burgberg in Erlangen und dem Kellerberg in Forchheim ist der Kreuzberg bei Hallerndorf wohl einer der bekanntesten „Kellerberge“ in Franken. Erwandern Sie auf kurzen oder langen Touren die Gegend rund um den Kreuzberg. Route: Forchheim- Hallerndorf- Schnaid- Stiebarlimbach- Willersdorf. Ihr Kontakt zum Verkehrsunternehmen: Reisebüro Josef Klemm GmbH & Co. KG, Friedhofstraße 21, 91320 Ebermannstadt. Tel: +49 9194 722780
     
  • Nr. 343 Bier-, Brotzeit- und Burgen-Express
    Route: Neuhaus a. d. Peg.- Plech- Betzenstein- Pottenstein- Tüchersfeld- Oberailsfeld– Waischenfeld. Wandertouren im Veldensteiner Forst, Wiesent- oder Ailsbachtal, Burgbesichtigungen in Pottenstein oder Rabenstein, Höhlenwanderungen in Betzenstein und Plech, die Besichtigung der Maximiliansgrotte, Teufels- oder Sophienhöhle - all das können Sie mit dem Bier-, Brotzeit und Burgen-Express bis zum 1. November erleben. Ihr Kontakt zum Verkehrsunternehmen: Wandervogel Seitz & Stöhr, Alter Brunnen 3, 91282 Betzenstein. Tel: +49 9244 269.
     
  • Nr. 389 Wiesenttal-Express
    Route: Ebermannstadt- Streitberg– Muggendorf- Gößweinstein- Pottenstein– Pegnitz. Im Wiesenttal offenbart sich die Fränkische Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt. Tief eingeschnittene Täler, bizarre Felsformationen, uralte Höhlen, wilde Bäche und historische Dörfer laden ein, hier die Seele baumeln zu lassen. Der Wiesenttal-Express 389 verkehrt auch an Werktagen und in der Wintersaison. Dann gilt ein reduziertes Fahrtenangebot. Er verkehrt im Winter von Mo - Fr und Sa/So mit je 3 Fahrtenpaaren (= ganzjährig). Gruppen ab 10 Personen sollten sich spätestens am Vortag beim Verkehrsunternehmen anmelden. Ihr Kontakt zum Verkehrsunternehmen: Schmetterling Reise- und Verkehrs-Logistik GmbH, Bergstraße 20, 91286 Obertrubach. Tel: +49 9245 9832610
     
  • Nr. 970 Der Fränkische Toskana-Express
    Route: Bamberg- Tiefenellern- Lohndorf- Melkendorf- Geisfeld- Roßdorf- Strullendorf. Die Linie bringt Ausflügler und Wanderer bequem von Bam­berg über Litzendorf nach Tiefenellern und ent­lang des 13-Brauereien-Weges nach Strullendorf und zurück. Sieben Brauereien, traditionsreiche Gasthöfe und Bierkeller, hübsche Fachwerkdörfer, Kunstwege und die sanfte Hügellandschaft der Fränkischen Toskana - wenn das keine Motivation für den Wanderer ist! Auf der 16 km langen Strecke "7 auf einen Streich" von Tiefenellern nach Strullendorf sollte man unbedingt genügend Zeit für die Einkehr einplanen!

Im VGN Onlineshop können Sie bequem Ihr Ticket ausdrucken, per Post nach Hause schicken lassen oder es auf dem Handy speichern. Zum Shop!