Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Sternwarte Feuerstein

Mehr Freizeitangebote / Mehr Sehenswertes
 - Dr. Fleischmann

01/03 - Dr. Fleischmann - Sternwarte Feuerstein

 - Dr. Fleischmann

02/03 - Dr. Fleischmann - Sternwarte Feuerstein

 - Dr. Fleischmann

03/03 - Dr. Fleischmann - Himmelskörper aufgenommen aus der Sternwarte Feuerstein

Greifen Sie nach den Sternen! Die Sternwarte Feuerstein, oberhalb von Ebermannstadt, bietet Ihnen einmalige Einblicke in die Astronomie.

Um Ihren Besuch auf der Sternwarte unvergesslich werden zu lassen, bitte wir um folgendes: Bitte melden Sie sich an. Wir haben zwar nicht prinzipiell etwas gegen Überraschungsgäste, können aber nicht rund um die Uhr und an jedem Tag für die Astronomie da sein. Und es ist für beide Seiten unbefriedigend, wenn wir uns um Besucher, die den Weg zu uns gefunden haben, nicht kümmern können. Zu festen Terminen (InfoAbend, Vorträge, Abend der Offenen Tür oder dgl.) ist natürlich keine Anmeldung nötig. Beobachtungstermine nur mit Rückbestätigung, denn "Sterne schauen" orientiert sich...

Um Ihren Besuch auf der Sternwarte unvergesslich werden zu lassen, bitte wir um folgendes:

  • Bitte melden Sie sich an. Wir haben zwar nicht prinzipiell etwas gegen Überraschungsgäste, können aber nicht rund um die Uhr und an jedem Tag für die Astronomie da sein. Und es ist für beide Seiten unbefriedigend, wenn wir uns um Besucher, die den Weg zu uns gefunden haben, nicht kümmern können. Zu festen Terminen (InfoAbend, Vorträge, Abend der Offenen Tür oder dgl.) ist natürlich keine Anmeldung nötig. Beobachtungstermine nur mit Rückbestätigung, denn "Sterne schauen" orientiert sich am Wetter. Bei Wolken, Nebel, Regen gibt es nichts zu sehen, da sind auch wir machtlos. Bei vereinbarter Beobachtung am Abend ist deswegen zwingend eine (telephonische) Rückbestätigung am späten Nachmittag oder frühen Abend des Besuchstags nötig. Ohne Rückbestätigung kann der Besuchstermin nicht stattfinden. Den bestätigten Termin bitte einhalten! Nicht zu spät kommen - Sie stören die dann bereits angelaufene Veranstaltungen.
  • Bitte achten Sie auf passende Kleidung. Keine Angst, wir haben keinen "Dresscode" - aber wenn es nachts klar ist, sinken die Temperaturen im Freien -und dort wird beobachtet- merklich ab. Im Sommer sind Temperaturen um 10°C, im Winter von -10°C nicht selten. Dazu kommt noch, dass durch den Wind die gefühlte Temperatur nochmals um etliche °C niedriger empfunden wird. Ganz besonders am Boden ist es kalt. Also ziehen Sie sich warm an, denken Sie auch an warme Schuhe mit dicken isolierenden Sohlen
  • Ganz wichtig - Licht: NICHT mit Stand-, Abblend- bzw. Fernlicht zur Sternwarte fahren! Blaues, blauweißes oder weißes Licht [auch das von modernen LED-Taschenlampen, Handy-Displays] ruiniert die oft mehrere Stunden lang dauernden photographischen Belichtungen und stört die Dunkeladaption des menschlichen Auges nachhaltig. Für eine solche Blendung reicht ein Blick, aber sie hält lange an. Bei Erwachsenen, vorallem bei Rauchern, dauert es bis zu 40 Minuten, bis das Nachtsehen wieder richtig funktioniert. Im Notfall, wenn es wirklich schon dunkel sein sollte, mit von der Sternwarte abgewandtem gelben Blinklicht oder Warnblinklicht fahren. (Bitte denken Sie auch daran das Innenlicht vor Türöffnung abzuschalten und so zu fahren, dass auch das weisse Rücklicht bei Rangierfahrten nicht zur Sternwarte hingerichtet ist. Am besten ist es, wenn Sie Ihren Pkw gleich auf dem Parkplatz beim Flugplatz stehen lassen (s.o.).
  •  
  • Eingang zur Sternwarte: Er befindet sich vom Hauptweg aus im Süden, mitten in der Rosenhecke durch ein breites Gittertor, nicht bei den Garagen und erst recht nicht hinter einem Gebäude.
  •  
  • Achtung Raucher: Bitte auf der Sternwarte nicht rauchen! Selbst im Freigelände schlägt sich Rauch gern auf den optischen Flächen (Linsen & Spiegeln) der Instrumente nieder - ganz besonders wenn diese abgekühlt sind. Die Reinigung eines Teleskopspiegels ist sehr teuer! Desweiteren sehen Raucher im Dunkeln nicht so gut. Der Grund ist das Nikotin; es verengt die Blutgefäße, die Durchblutung der Netzhaut wird vermindert und die Adaptionsprozesse im Auge werden gestört. Beim Rauchen kann man daher nur etwa halb so viele Sterne am Himmel sehen wie ohne Rauch!
  •  
  • Abfälle: Bitte keine Abfälle auf den Boden werfen. Was man in der Nacht nicht sieht ist am nächsten Morgen sehr unansehnlich...
  •  
  • Wege: Benutzen Sie am Gelände bitte immer nur die Wege, bzw. Gehen Sie nach Anweisung. Im Boden eingelassene Fundamente und Halterungen können Nachts leicht übersehen werden und sind ein Unfallrisiko. Sie sollen bei uns zwar Sterne sehen, aber nur welche am Himmel und nicht die von einer Beule am Kopf...


...und zum Schluss noch eine Bitte:
 

  • Spenden: Bitte denken Sie an unsere Spardose. Wir sind mangels öffentlicher Förderung auf jede Spende angewiesen. z.B. 2 EUR / Besucher helfen uns zumindest die Reparaturen und das Verbrauchsmaterial zu finanzieren. Bankverbindung:

Sparkasse Forchheim/Obfr./ BLZ 763 510 40 / Konto 82 94 050

 

Planetenwanderweg:

An der Sternwarte ist der Beginn des 11 km langen Planetenwanderweges. Mit verschiedenen Stationen an denen Größen- und Gewichtsverhältnisse der Planeten unseres Sonnensystems experimentell dargestellt und auf Schautafeln erläutert werden. Die Größe der Planeten unseres Sonnensystems und deren Entfernung werden maßstäblich zueinander dargestellt.  

Kontakt

Adresse

Flugplatz Sternwarte 1 91320 Ebermannstadt Tel. +49 9194 518865 ff@fonline.de http://www.sfeu.ebermannstadt.de
t
zum Routenplaner
q

Ansprechpartner

Dr. Frank Fleischmann Tel. +49 174 2436032 Fax +49 1212 520196097 ff@fonline.de http://www.sfeu.ebermannstadt.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Geeignet für

Gruppen

Preise

Spenden, z. B. 2,00 € pro Besucher

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze

Wir sprechen

 deutsch deutsch
Karte