Ihre Suche ergab 3 Treffer

Nordöstlich von Geisfeld erhebt sich der Schlossberg mit den eindrucksvollen Resten einer Ringwallanlage. Diese entstand vermutlich in karolingisch-ottonischer Zeit (8. bis frühes 11. Jhdt.), worauf beispielsweise der Fund eines frühmittelalterlichen Hufeisens hindeutet. Neben dem Reisberg bei Burgellern zählt diese Anlage mit zu den bedeutendsten archäologischen Denkmälern innerhalb des Landkreises Bamberg.

Ringwall auf dem Schlossberg

96129 Strullendorf, Schlossberg

Nordöstlich von Geisfeld erhebt sich der Schlossberg mit den eindrucksvollen Resten einer Ringwallanlage. Diese entstand vermutlich in karolingisch-ottonischer Zeit (8. bis frühes 11. Jhdt.), worauf beispielsweise der Fund eines frühmittelalterlichen Hufeisens hindeutet. Neben dem Reisberg bei Burgellern zählt diese Anlage mit zu den bedeutendsten archäologischen Denkmälern innerhalb des Landkreises Bamberg.

Landmark Or Historical Building

Die mächtige, 400 Jahre alte „Russenlinde“ ist ein Naturdenkmal nordöstlich von Breitenlesau, einem Ortsteil von Waischenfeld und gilt mit ihrer mächtigen Krone als landschaftliches Wahrzeichen des Ortes.

Russenlinde Breitenlesau

Öffnungszeiten

91344 Waischenfeld, OT Breitenlesau

Die mächtige, 400 Jahre alte „Russenlinde“ ist ein Naturdenkmal nordöstlich von Breitenlesau, einem Ortsteil von Waischenfeld und gilt mit ihrer mächtigen Krone als landschaftliches Wahrzeichen des Ortes.

Monument

Die 4,80 m hohe Bildsäule gilt als die schönste Marter der Fränkischen Schweiz und als größte Dreifaltigkeitsstatue Deutschlands. 

Weiße Marter Köttweinsdorf

Öffnungszeiten

91344 Waischenfeld, OT Köttweinsdorf

Die 4,80 m hohe Bildsäule gilt als die schönste Marter der Fränkischen Schweiz und als größte Dreifaltigkeitsstatue Deutschlands. 

Monument