Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Gutes Bier und alte Gemäuer

Wandern
Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

01/02 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

02/02 - Florian Trykowski - TZ Fränkische Schweiz/Trykowski

Ein gutes Bier und dazu hausgemachtes fränkisches Essen: In eine der Brauereigaststätten rund um Heiligenstadt sollte man einfach einkehren!

Sehenswürdigkeiten: Heroldsmühle, Schloss Greifenstein (nur mit Führung, 09198/423), Heiligenstadt Beschreibung: Ein gutes Bier und dazu hausgemachtes fränkisches Essen: In eine der Brauereigaststätten rund um Heiligenstadt sollte man einfach einkehren! Aber nicht nur kulinarisch hat...


Sehenswürdigkeiten: Heroldsmühle, Schloss Greifenstein (nur mit Führung, 09198/423), Heiligenstadt



Beschreibung:

Ein gutes Bier und dazu hausgemachtes fränkisches Essen: In eine der Brauereigaststätten rund um Heiligenstadt sollte man einfach einkehren! Aber nicht nur kulinarisch hat die Gegend mit dem tief eingeschnittenen Leinleitertal und ihrer in weiten Teilen unberührten Natur viel zu bieten: Oberhalb von Heiligenstadt liegt Schloss Greifenstein, auch Klein-Neuschwanstein genannt. Das Schloss, schon seit 1691 im Besitz der heutigen Familie der Schenken von Stauffenberg, lohnt einen Abstecher. Ebenfalls sehenswert: die Heroldsmühle mit ihrem 7,20 Meter hohen Mühlrad, wohl einem der größten Mühlräder Deutschlands.



Los geht es in Heiligenstadt am Parkplatz des Badesees. Die Straße überqueren und dann auf der gegenüberliegenden Seite ortsauswärts auf den Brauereienweg (Markierung Brauereienweg) einbiegen. Am Brunnen vorbei und die Straße überqueren, dabei leicht links halten. Dem Feldweg bergauf in den Wald folgen. Auf einer Anhöhe erscheint rechter Hand Schloss Greifenstein, dann führt der Weg an einem Wäldchen vorbei, und an einer T-Kreuzung geht es auf einem asphaltierten Weg nach links. Diesem Weg, der nach ca. 50 Metern zum Feldweg wird, folgen, bis er auf einen befestigten Weg trifft. Hier geht es scharf nach rechts, steil bergauf. Nach dem Anstieg geht es links am Waldrand entlang und bergauf in den Wald hinein. Oben dann an der Weggabelung links abzweigen, der Weg wird hier recht schmal. Am Waldrand führt der Weg links weiter, an der T-Kreuzung geht es nach links zum Kreuzstein (Aussichtspunkt). Von hier geht es zurück zum Weg und bergab durch den Wald, vorbei an Holzskulpturen. Einen kreuzenden Weg überqueren (links halten), die folgende kleine Lichtung ebenfalls überqueren und leicht rechts halten, nach ca. 10 Metern führen Treppenstufen weiter bergab. Auf der nächsten Lichtung wieder rechts halten und durch den Wald bergab nach Oberleinleiter. Hier zunächst links gehen, dann gleich rechts bergab, am Backhäuschen links und gleich wieder rechts. Auf der Hauptstraße geht es nach links zur Brauerei. Danach zurückgehen und auf der Straße ortsauswärts in Richtung Brunn. Etwa 10 Meter nach dem Ortsende links entlang der Böschung parallel zur Leinleiter in Richtung Heroldsmühle weitergehen. Kurz vor der Heroldsmühle (Abstecher und Einkehr möglich) macht der Weg eine scharfe Rechtskurve und führt bergauf bis zur Straße. Diese links bis Brunn gehen. Nach dem Ortsausgang von Brunn rechts abbiegen und weiter auf dem Brauereienweg. Dem befestigten Weg geradeaus zunächst am Wald entlang in den Wald folgen. Eine Straße wird überquert, dann geht es wieder in den Wald bis eine Forststraße rechts abzweigt. Der Forststraße Richtung Schloss Greifenstein folgen. Im Wald ist ein Abstecher zur gotischen Kapelle möglich (Wegweiser). An einer Weggabelung geht es links in Richtung Schloss Greifenstein (Abstecher zur Besichtigung oder Einkehr möglich), der Weg führt hier jedoch rechts steil bergab ins Tal nach Neumühle. Hier die Straße  überqueren und gleich wieder bergauf Richtung Heiligenstadt und zurück zum Parkplatz weitergehen. Hier lässt sich noch ein Abstecher nach Heiligenstadt in den Ort machen.

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Parkplatz am Badesee Dauer: 4.6 h Länge: 13.9 km Höhenmeterdifferenz: 398 m Maximale Höhe: 522 m Minimale Höhe: 359 m

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte