Fränkische Schweiz Mobile Icon

Navigation

Bierkellertour (FO 1)

Radfahren
LRA FO -

01/02 Markierungszeichen FO 1 von LRA FO

Stadt Forchheim -

02/02 Kellerwald Forchheim von Stadt Forchheim

Die Tour verläuft im nördlichen Landkreis zwischen Forchheim und Bamberg. Bis auf den Anstieg am Anfang der Tour, zwischen Kellerwald und Rettern verläuft die Strecke relativ eben.

Die Tour verläuft im nördlichen Landkreis zwischen Forchheim und Bamberg. Bis auf den Anstieg am Anfang der Tour, zwischen Kellerwald und Rettern verläuft die Strecke ziemlich eben.


Start und Parken: Die Tour beginnt am Eingang zum Kellerwald, Untere Kellerstraße,  wo auch genügend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Die komplette Tour ist mit FO 1 ausgeschildert.


Tourenbeschreibung: Ab hier geht es einigermaßen steil bergauf durch das gesamte Gelände des Kellerwaldes, das mit seinen 30 000 Sitzplätzen zu den größten Biergärten der Welt zählt. Der Straße „auf den Kellern“ folgend, es empfiehl sich, den Weg zu Fuß anzugehen, erreicht man nach 20 Minuten den höchsten Punkt des Waldes. Hier beginnt ein Wohnviertel, dem man links abbiegend in die Straße „Am Eichenwald“ einige Meter folgt. Bei der geschlossenen Schranke geht es in den Wald. Am Waldende dann rechts abbiegen, bei der nächsten Kreuzung ist ein Rad-Knotenpunkt. Hier links abbiegen dem Schild FO 1 folgend bis nach Serlbach. Im Ort die erste Straße rechts abbiegen und wieder hinaus aus dem Ort in den Wald fahren. Auf der Straße Bammersdorf-Weilersbach nach rechts abbiegen und einige Meter weiter dem FO 1 – Schild folgen. Dann am Waldanfang nach links abbiegend folgen, kurzer anstieg dann beim Parkplatz links auf den Schotterweg einbiegen und leicht bergab fahren. In Rettern auf der Straße links halten und geradeaus über die nächste Kreuzung, danach wieder links und weiter bis Kauernhofen fahren. Schöne Aussicht auf das Tal und auf Eggolsheim. Beim Radwegknotenpunkt halblinks abbiegen. In Kauernhofen rechts abbiegen, dann gleich wieder links und wieder gleich rechts. Leicht bergauf fahrend verlässt man den Ort und folgt den Radschildern einfach weiter bis nach Weigelshofen. Hier rechts abbiegen in die Eggerbachstraße bis zum Ortsende. Dann rechts abbiegen und bei der nächsten Kreuzung links nach Drosendorf fahren. Beim Vorfahrt-achten-Schild links abbiegen Richtung Gunzendorf. Am Ortsende die Kreisstraße überqueren und dem Wirtschaftsweg folgen. Bei Beginn des Asphaltweges rechts abbiegen und beim Feldkreuz links hochfahren über die Brücke. Beim nächsten Vorfahrt-achten-Schild links auf die Straße nach Gunzendorf einbiegen. Im Ort links über die Straße am Bach entlang Richtung Buttenheim, am Sportplatz vorbei. Bei der Biogasanlage links, nach 50 m wieder rechts abbiegen nach Dreuschendorf. Im Dorf der Hauptstraße geradeaus durchs Dorf folgen Richtung Buttenheim, beim Marktplatz links in die Marktstraße einbiegen, dann nochmal links Richtung an Keller vorbei. Am Ortsende beim Reitstall links abbiegen, mitten durchs Tal fahren immer geradeaus mit einigen Rechts-links-Kurven. Am Ortseingang von Unterstürmig weiter auf dem ausgeschilderten Radweg folgen, der hier links der Straße verläuft. Am Ortsanfang von Eggolsheim links, dann nächste Straße rechts , bei der Schule rechts. Beim Rathaus die Straße queren Richtung Bammersdorf. Am Stadttor vorbei und die Straße queren, dann rechts der Straße Richtung Forchheim folgen. Am Ortsende beginnt der Radweg: Der Markíerung folgen, durch die Karl-Brögerstraße. Nach der Brücke links und die nächste rechts in die Hans-Sachs-Straße. Beim Fußgängerüberweg links in die Neuenbergstraße einbiegen. Dieser Straße immer folgen: Am Straßenende mündet sie in die Straße „Am Neuenberg“ (links) bzw. „Am Eichenwald“ (rechts). Der Straße links folgend  führt der Weg durch das Kellerwaldgelände und über die Straße „Auf den Kellern“ wieder zurück zum Ausgangspunkt. Vorsicht: Die Abfahrt durch das Kellerwaldgelände ist asphaltiert und teilweise sehr steil.      


Markierung: F0 1


Sehenswürdigkeiten: Es gibt abwechslungsreiche Landschaft unterwegs und manche spektakuläre Talaussicht. Besondere Sehenswürdigkeiten sind das Levi-Strauß-Museum in Buttenheim, das alte Stadttor von Eggolsheim, in Forchheim der Kellerwald und die historische Altstadt.


Gastronomie: Überall entlang der Strecke gibt es Einkehrmöglichkeiten. In Forchheim die vielen Keller im Kellerwald, in Serlbach, Rettern, Weigelshofen, Drosendorf, Gunzendorf, Buttenheim und Eggolsheim.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Kellerwald Schwierigkeit: mittel Dauer: 2.5 h Länge: 32.3 km Höhenmeterdifferenz: 355 m Maximale Höhe: 413 m Minimale Höhe: 258 m Kondition: leicht

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte