Lindigweg

3:00 h 273 hm 276 hm 8,8 km easy

Mistelgau, Deutschland

>
Rundweg Lindig, "blauer Ring"

Der Rundweg Lindig im Ortsteil Obernsees der Gemeinde Mistelgau ist ausgeschildert mit dem Markierungszeichen "blauer  Ring". Daneben ist er mit Wegeweisern versehen. Die erste Zeile zeigt das nächste Nahziel und die zweite Zeile immer den Namen des Weges mit Richtungspfeil und Markierungszeichen an.

Der Wanderweg ist naturbelassen und bietet alles was ein Wanderherz begehrt. Sie bewandern schöne weiche Waldböden, unbefestigte landwirtschaftliche Wege und Straßen. Sie sehen die herrliche Mittelgebirgslandschaft mit seinen Naturschönheiten und haben wunderbare Ausblicke.

Der Rundweg ist in beide Richtungen ausgeschildert. Wir empfehlen den Weg in der beschriebenen Richtung zu bewandern.

Start/Ziel

Mit der Wanderung können Sie an jeder beliebigen Stelle des Wanderweges beginnen. Sie gelangen immer wieder an den Startpunkt zurück.

Wegebeschreibung

Es wird der gesamte Rundweg mit seiner Länge von 10 km beschrieben und zwar im Uhrzeigersinn beginnend ab Obernsees am Marktplatz.

Der Start und das Ziel des Rundweges ist der Marktplatz Dorfstraße im Ortsteil Obernsees der Gemeinde Mistelgau. Sie wandern ein kurzes Stück neben dem Ehrlichbach auf der Straße zum Grenztal. Bei der Brücke gehen Sie gerade aus weiter. Am Ende der Straße Grenztal biegen Sie rechts in die Straße zum Knock ein und wandern diese hoch. Am Schützenhaus vorbei gelangen Sie nach kurzer Strecke an eine Abzweigung. Dieser folgen Sie nach rechts. Bei der Abzweigung sehen Sie vor sich die Knockhütte. Es wird empfohlen, diese zu besichtigen. Von der Plattform aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Ortsteil Busbach, den Burgstall, die Neubürg und den Wachstein. Zurück zur Abzweigung. Sie bleiben auf dem Feldweg bis Sie an ein kleines Umspannwerk gelangen. Gehen vorbei, anschließend über die Bundesstraße 22 und biegen sofort rechts in den Feldweg ein. Nach wenigen Metern gelangen Sie an eine weitere Abzweigung mit einer Ruhebank. Dort haben Sie erneut einen herrlichen Ausblick auf den Knock und teilweise auf Obernsees. Sie gehen rechts und nach einer kurzen Wegestrecke gehen Sie links den kleinen Anstieg in den Wald hoch und dann sofort wieder rechts. Sie bleiben auf diesem Weg bis Sie vor ihren Augen Busbach  erkennen. Sie überqueren die Bundesstraße 22 und folgen links dem Wanderweg bis in den Ort. Bei der Gastwirtschaft biegen Sie rechts in die Straße ein und folgen dieser und anschließend auf dem Feldweg bis zum Burgstall. Dabei bewandern Sie eine Wiese mit einem Trampelpfad. Am Burgstallweg angelangt wandern Sie links um den bewaldeten Tafelberg an den Pferdekoppeln vorbei. Bei den Wegeweisern in Richtung Obernsees können Sie den gesamten Burgstall um wandern oder direkt links abbiegen und kommen so zum Friedhof, biegen die Straße rechts ein, gehen an der Aussegnungshalle vorbei und kommen so direkt in den Barockgarten von Obernsees. Besichtigen Sie ausgiebig dieses Kleinod mit seinem achteckigen Pavillon. Sie verlassen den Barockgarten neben dem Pavillon, kommen an einer kleinen Brunnenlage vorbei, wandern bei der Straße links und kommen so zu ihrem Startpunkt zurück.

Parkmöglichkeit in Obernsees:  am Festplatz, ca. 200 m vom Startpunkt entfernt.

Zum Barockgarten:

Bei der kleinen Anlage handelt es sich um einen fränkischen Pfarrhof aus der markgräflichen Zeit. Sie geht auf ein aus dem Jahr 1740 stammendes Privileg des Pfarrers zurück. Seit dieser Zeit gehörte der Park neben dem Pfarrhaus zum privaten Nutzungsrecht des Seelsorgers. Die Anlage musste also auch für die hohe Gesellschaft angemessen sein. Der Markgraf kam nach Obernsees um gemeinsam mit dem Baron von Aufseß zu jagen. Die schöne und abwechslungsreiche Landschaft lud geradezu dazu ein.

Nachdem der Barrockgarten mehrere Jahre in Vergessenheit geraten war hat 1989 der Verschönerungsverein Obernsees den Barockgarten und den Pavillon wieder in seiner alten Schönheit entstehen lassen. Gepflegt wird die Anlage von ehrenamtlichen Helfern aus Obernsees.

Einkehrmöglichkeiten:

Gaststätte Kulturscheune, 95940 Mistelgau, Ortsteil Obernsees, Zum Knock 6, Tel. 09206/439 0050

Gaststätte Zur Eisenbahn, 95490 Mistelgau, Ortsteil Obernsees,   St.-Rupertus-Straße 3, Tel. 09206/202

Therme Obernsees -Thermen-Bistro, 95490 Mistelgau, Ortsteil Obernsees, An der Therme 1, Tel. 09206/99300-0

Nähere Informationen siehe www.therme-obernsees.de

Knockhütte Obernsees, 95490 Mistelgau, Ortsteil Obernsees, Am Berg Knock.

Bewirtschaftet jeweils am Sonntag. Unter der Woche bietet ein Automat Getränke an.

Die jeweiligen Ruhezeiten entnehmen Sie bitte dem einschlägigen Heft „Ruhetage“ oder den Homepages.

Empfohlene Wanderkarten:

Fritsch Wanderkarte Nordöstliche Fränkische Schweiz Nr. 148

Kompass Rad- und Wanderkarte Nördliche Fränkische Schweiz

Sowie verschiedene örtliche Wanderkarten.

Zum Abschluss noch einen Tipp: Nehmen Sie Wanderstöcke und ihrem Fotoapparat mit.

Quelle: Helmut Häfner

  • Aufstieg: 273 hm

  • Abstieg: 276 hm

  • Länge der Tour: 8,8 km

  • Höchster Punkt: 523 m

  • Differenz: 136 hm

  • Niedrigster Punkt: 387 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Day tour (hiking)

Circular route

Rest point

Open

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen