Lindenbaummuseum

Marktplatz 2a, 95512 Neudrossenfeld, Deutschland

Gesprochene Sprachen:

Deutsche Flagge

Besonders geeignet für:

Im Lindenbaum-Museum in Neudrossenfeld, zwischen Schloss, Kirche und historischem Brauereigasthof, zeigt in einzigartiger Weise mit über 40 Exponaten einen Querschnitt durch alle Bauarten von Lindenbäumen im europäischen Raum.

Die Modelle – nach exaktem Aufmaß noch existierender Stufenlinden angefertigt – schufen Studenten des Architekturhistorikers Prof. Dr. Rainer Graefe, der als Professor an der Universität Innsbruck am Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege lehrte. An Originalschauplätzen wurden diese Baum-Bauten vermessen und maßstabsgetreu nachgebildet.

Bildtafeln, Fotos und Texte informieren unterhaltsam und verständlich über Entstehung, Verbreitung und Umgang mit diesem Baum. Filme und Computeranimationen runden das Ausstellungsprogramm ab. Der Museumsrundgang endet mit dem Blick aus dem Ausstellungsraum auf die 350 Jahre alte, noch gut erhaltene Tanzlinde von Neudrossenfeld am Hang oberhalb des Maintals.

Zugang über das Drossenfelder Bräuwerck.

jetzt geöffnet


Wochentag Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00


Drossenfelder Bräuwerck AG

Contact person

Marktplatz 2a, 95512 Neudrossenfeld, Deutschland

+49 9203 9736515

info@braeuwerck.de

Parkplätze vorhanden

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.neudrossenfeld.de

diese Seite teilen