Marktplatz mit Fachwerkhäusern und Brunnen

Am Marktplatz, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

Am offen von Kastanien gesäumte Marktplatz, zum Einkehren und Einkaufen, pulsiert das Herz der Stadt. 

1998 wurden bei der Neugestaltung die Innenstadt verkehrsberuhigt und zwei Brunnen in den Marktplatz eingegliedert. Der obere Marienbrunnen ist in seiner Form einem Marktbrunnen von 1867 entlehnt. Die Marienstatue nimmt die Stadt unter ihren Schutz und verweist auf die Stadtpfarrkirche. Die Textzeile der Bronzeinschrift am Beckenrand: „Wir geben dir in deine Hand die Heimat, unser Frankenland“, stammt aus einem der bekanntesten fränkischen Marienlieder. Die große Brunnenfigur der Buttenträgerin erinnert an die Zeit, als das Wasser in Butten zu den Häusern bzw. auf kilometerlangen Wegen auf die Albfläche getragen wurde.

In der Achse zum Marienbrunnen steht ein weiterer Brunnen an dem zwei Ziegen getränkt werden. Beide Brunnen stammen aus der Künstlerwerkstatt Harro Frey in Pettensiedel.

Die Insellage mit dem Verlauf der Straßen und Plätze ist seit dem Mittelalter unverändert. Eine mit Palisaden bestückte Wallanlage mit drei Stadttoren schützte einst in Kriegszeiten nur unzureichend. Bei jedem Kriegsgeschehen brannte die Stadt nieder. Vom Grauen des 30jährigen Krieges erholten sich die Bewohner erst spät. So datieren die Fachwerkhäuser am Marktplatz und in der Hauptstraße zum Ende des 17. und Anfang des 18. Jh.

 

 

Features

Barrier friendly

Train station nearby

Touristinformation

Operator

Am Marktplatz, 91320 Ebermannstadt, Deutschland


Contact person

Am Marktplatz, 91320 Ebermannstadt, Deutschland

+49 9194 50640

+49 9194 50650

touristinfo@ebermannstadt.de

Parkplätze vorhanden

Parkplätze vorhanden

behindertengerecht

Parkplätze vorhanden

Um die Altstadt befinden sich kostenfreie Parkplätze: Oberes Tor, An der Wiesent und P&R am Bahnhof. Der Fußweg zum Marktplatz beträgt etwa 3 - 5 Gehminuten.

Navigation starten:

diese Seite teilen