Tiefenellern - Durch die Fränkische Toskana

1:10 h 48 hm 48 hm 5,5 km moderate

Litzendorf, Deutschland

>

Kultur-Tour auf der „Fränkischen Straße der Skulpturen“ mit einmaligen Blicken ins Ellertal.

Schwierigkeit: mittel

Streckenlänge: 5,5 km

Anstieg gesamt: 48 m

Max. Steigung: 8%

Untergrund: Pflasterweg mit Mittelstreifen aus Gittersteinen

Route: Hin- und Rückweg

Engstellen/Schwierigkeiten: kurze Steigung bis 8%

Hilfsempfehlung: keine

Parkplatz: Wanderparkplatz am westlichen Ortsausgang von Tiefenellern, 96123 Litzendorf

Lage: sonnig, offenes Gelände

Sehenswert/Besonderheit: Skulpturen, Biberlandschaft, Ausblick ins Ellertal

Einkehr und Rast:

  • Brauerei Hönig - Gasthof zur Post, Ellerbergstraße 15, 96123 Litzendorf, OT Tiefenellern (0,3 km entfernt. Biergarten ebenerdig zugänglich, Hanglage, teilweise Splittwege, Ebenerdiges Standard-WC; Zufahrt mit Auto über Rückseite des Brauereigebäudes bis auf Höhe Biergarten möglich)
  • Gasthof Krapp, Geisfelder Straße 5, 96123 Litzendorf (4 km entfernt, Biergarten und Gasthof ebenerdig zugänglich, ebenerdiges Standard-WC)

WC: Tourist-Information Fränkische Toskana, Am Wehr 3, 96123 Litzendorf (4 km entfernt, Öffnungszeiten: Mo - Do 8:00 - 16:00 Uhr, Fr 8:00 - 12:00 Uhr)

 

Die Tour

Kultur-Tour auf der „Fränkischen Straße der Skulpturen“ mit einmaligen Blicken ins Ellertal. Die zahlreichen Skulpturen am Wegesrand erzählen ihre eigene Geschichte während man auf mehreren Infotafeln zusätzlich naturkundliche Besonderheiten des Ellertals erfährt. Neben einigen herrlichen Ausblicken in das Ellertal bietet sich zwischen Tiefenellern und Lohndorf auch ein toller Blick über eine Fläche, die gerade vom Biber umgestaltet wird.

 

Wegbeschreibung

Wir starten auf einem geschotterten Wanderparkplatz am westlichen Ortsausgang von Tiefenellern. Von hier aus geht es auf der „Fränkischen Straße der Skulpturen“, einem gepflasterten und gut mit dem Rollstuhl befahrbaren Weg, Richtung Westen. Nach wenigen Metern in der Ebene erreicht man eine Steigung von ca. 4%, die sich über 200 m erstreckt. Am höchsten Punkt befindet sich auf der rechten Seite ein Pavillon. Wer dort verweilen möchte, muss eine 25 m lange Steigung von max. 10% auf Rasengitter-Pflaster überwinden. Von hier an geht der Weg bis zum Wendepunkt tendenziell leicht bergab mit max. 8% Gefälle. Durch Lohndorf verläuft der Weg für eine kurze Strecke über Asphalt. Nach einem 20 m langen Anstieg mit max. 6% Steigung hält man sich leicht links und kommt wieder auf den gepflasterten Weg. Ungefähr 700 m nachdem man Lohndorf verlassen hat, gelangt man an den Wendepunkt, der vor einem Gefälle Richtung Staatsstraße liegt. Als Rückweg wird dieselbe Strecke genutzt.

  • Aufstieg: 48 hm

  • Abstieg: 48 hm

  • Länge der Tour: 5,5 km

  • Höchster Punkt: 383 m

  • Differenz: 48 hm

  • Niedrigster Punkt: 335 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

high

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Sunny trail

Circular route

Open

Rest point

Features

Barrier friendly

Navigation starten:

Tourinfo PDF
Tourinfo PDF
GPX Track
GPX Track

Besuchen Sie uns auch auf:

https://v.bayern.de/tNmfD

diese Seite teilen