Friesener Warte - Der Blick schweift in die Ferne (Blühender Jura)

1:45 h 163 hm 165 hm 5,0 km very easy

Hirschaid, Deutschland

>

Friesener Warte - der Blick schweift in die Ferne Tour im Markt Hirschaid

Eine wirklich beeindruckende Fernsicht erwartet den Wanderer an schönen Tagen an der Friesener Warte. Eine Besonderheit sind die Segelflieger, die das Hochplateau zum landen und Starten nutzen. Auch bevölkern geschützte Pflanzen wie Küchenschelle, Enziane und Orchideen die trockenen Magerrasen.

Besonderheiten: Fernblick von der Friesener Warte, Segelflugplatz

Einkehrmöglichkeit: Ketschendorf

Wir starten am Wanderparkplatz und wandern das Teersträsschen bergauf Richtung Segelflugplatz. Nach etwa 350 Metern verlassen wir den Weg nach rechts und folgen dem Waldpfad bis wir an eine Kreuzung kommen. Wir halten uns rechts und gelangen zu einigen Gebäuden, die als Unterstellhallen für die Segelflugzeuge dienen. Weiter geht es auf einem kleinen Pfad immer geradeaus entlang des Flugfeldes bis wir die Spitze des Hochplateaus erreichen. Eine grandiose Aussicht liegt vor uns. Blauer Lein, rosafarbene Karthäuser-Nelke und Zypressen-Wolfsmilch bilden bunte Farbtupfer an der Hangkante.

Wir folgen dem Pfad entlang der Hang kante, vorbei an Schotter- und Geröllfeldern aus weißem Kalkstein. Kurz bevor sich der Weg wieder durch Gebüsch am Flugfeld vorbeischlängelt, biegen wir nach links in einen kleinen Trampelpfad ein (Wegweiser), der uns bergab über rutschiges Gestein führt Wir queren das Schotterfeld und erreichen den Wald. Auf schmalem Weg geht es bergab, an einem Abzweig vorbei geradeaus, dann links, gelangen wir zum Waldrand auf ein kleines Teersträßchen.

Wir gehen nach rechts, nun ein kurzes Stück am Waldrand entlang und dem Wegweiser folgend in einen Waldweg Richtung Friesen. Auf dem Waldpfad gelangen wir zu einem größeren Forstweg (T-Kreuzung), wir biegen nach rechts ab und wandern auf diesem Weg durch den Wald zum Ausgangspunkt zurück.

  • Aufstieg: 163 hm

  • Abstieg: 165 hm

  • Länge der Tour: 5,0 km

  • Höchster Punkt: 532 m

  • Differenz: 154 hm

  • Niedrigster Punkt: 378 m

Difficulty

very easy

Panoramic view

high

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Circular route

Open

Rest point

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen